Fußball | Bundesliga RB Leipzig: Trainingsauftakt mit sechs Profis

Stand: 27.06.2022 12:28 Uhr

Klein und übersichtlich war die Anzahl der Profis beim ersten Training des frisch gebackenen Pokalsiegers RB Leipzig. Domenico Tedesco begrüßte nur ein halbes Dutzend, dazu einige U19-Akteure.

Mit kleinem Kader, aber hoher Intensität ist DFB-Pokalsieger RB Leipzig in die Saisonvorbereitung gestartet. Cheftrainer Domenico Tedesco begrüßte am Montagmorgen nur sechs Profis und einige U19-Spieler zur ersten Einheit.

RB-Trainer Tedesco: "Ziel Meisterschaft wäre ein bisschen zu viel"

Viele Profis kommen erst am 5. Juli

Nach einigen koordinativen Athletikübungen arbeitete der sächsische Fußball-Bundesligist ballorientiert in Kleingruppen. Zuvor hatten die Profis Angeliño, Marcel Halstenberg, Kevin Kampl, Nordi Mukiele und Mohamed Simakan am Samstag medizinische Tests und eine Leistungsdiagnostik absolviert, ehe Tedesco zur ersten Raseneinheit bei sommerlichen Temperaturen bat.

Neue Chance für Sörloth?

Ebenfalls dabei war Torhüter-Neuzugang Janis Blaswich. Der 31 Jahre alte Keeper kam vom niederländischen Erstligisten Heracles Almelo zu RB. Den Großteil der 17 abgestellten Nationalspieler des Clubs erwartet Tedesco am 4./5. Juli zurück - inklusive Spielern wie Alexander Sörloth (Real Sociedad) oder Ademola Lookman (Leicester City), deren Leihen am 30. Juni enden. "Wir wissen, dass Yussi Poulsen verletzt ist, freuen uns auf den einen oder anderen Rückkehrer, den wir uns genau anschauen möchten. Zum Beispiel Alexander Sörloth, da freue ich mich drauf. Er hat es in Sociedad gut gemacht, das haben wir am eigenen Leib zu spüren bekommen", meinte Tedesco am Montag

---
dpa/red

Bundesliga: Das Auftakttraining von RB Leipzig