Positiver Corona-Test beim 1. FC Magdeburg - Heimspiel gegen Saarbrücken abgesagt

Eckfahne mit FCM Logo.

Fußball | 3. Liga

Positiver Corona-Test beim 1. FC Magdeburg - Heimspiel gegen Saarbrücken abgesagt

Beim 1. FC Magdeburg hat es einen positiven Corona-Test gegeben. Wie der Verein am Dienstagabend mitteilte, wurde das gesamte Drittligateam daraufhin in Quarantäne geschickt. Das für morgen Abend angesetzte Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken fällt damit aus.

Der 1. FC Magdeburg hat am Dienstagabend (15. Dezember) über einen positiven Corona-Test im Drittliga-Team informiert. Die betroffene Person zeigt derzeit keine Symptome. Als Vorsichtsmaßnahme hat das örtliche Gesundheitsamt Magdeburg für die gesamte Mannschaft, den Trainerstab und einige Mitarbeiter des 1. FC Magdeburg bis auf Weiteres eine häusliche Quarantäne angeordnet.

Heimspiel gegen Saarbrücken fällt aus - weitere Testreihen in den nächsten Tagen

Damit fällt auch die für morgen Abend geplante Partie gegen den 1. FC Saarbrücken aus. Ein neuer Spieltermin steht noch nicht fest. Ob das Spiel der Magdeburger beim MSV Duisburg am kommenden Montag ausgetragen werden kann, ist offen. Dies hängt von den Testreihen in den kommenden Tagen ab. Bereits vor einer Woche war ein FCM-Profi positiv getestet worden, jedoch ohne Auswirkungen auf den Spiel- und Trainingsbetrieb.

red

MDR | Stand: 15.12.2020, 21:41

Darstellung: