Andreas Obst (FC Bayern Muenchen Basketball)

Basketball | Playoffs

BBL-Playoffs: Niners Chemnitz treffen auf Bayern München

Stand: 12.05.2022, 09:09 Uhr

Es deutete sich schon an, jetzt steht der Gegner der Niners Chemnitz im Playoff-Viertelfinale ganz genau fest. Wie bereits vermutet, trifft die Mannschaft von Rodrigo Pastore in der "Best-of-five"-Serie auf Bayern München.

Bis Mittwochabend (11. Mai) mussten sich die Niners Chemnitz gedulden, dann herrschte endlich Klarheit über den Playoff-Gegner: Es ist (wie erwartet) Bayern München. Da die MHP Riesen Ludwigsburg im letzten Hauptrundenspiel der Saison die MLP Academics Heidelberg 98:83 schlugen, behaupteten sie Platz vier. Das bedeutet, dass die Chemnitzer Tabellensechster bleiben. Der FC Bayern stand schon zuvor als Dritter fest.

In der "Best-of-five"-Serie müssen die Niners erst zwei Auswärtsspiele bestreiten. Danach folgen zwei Heimauftritte, bevor es zum Schluss wieder nach München geht. Vorausgesetzt, die Sachsen halten die Serie bis zum Schluss spannend.

Niners sind der "Bayern-Schreck"

Die Mannschaft von Rodrigo Pastore ist der "Angstgegner" der Bayern. Sie hat alle bisherigen drei Saisonspiele gegen den Favoriten gewonnen. Mit dabei Kapitän Malte Ziegenhagen, der bereits im "SpiO"-Frühstück am Montag (9. Mai) so eine Ahnung vom Gegner hatte: "Man sagt uns seit dieser Saison nach, dass wir der Bayern-Schreck sind. Es besteht immer eine Chance. Es ist immer eine weitere Motivation, gegen so einen Klub wie die Bayern zu bestehen. Es wird die Halle beben, wenn sie in Spiel drei zu uns kommen."

Weitere Duelle

In den weiteren Viertelfinal-Serien treffen Alba Berlin auf Brose Bamberg und Telekom Baskets Bonn auf die Hamburg Towers. Zudem stehen sich die MHP Riesen Ludwigsburg und ratiopharm Ulm gegenüber.

"SpiO"-Frühstück zum mitteldeutscher Basketball

35:35 Min. Verfügbar bis 12.05.2023

jmd

Quelle: MDR

Darstellung: