Trainer Andre Haber enttäuscht

Handball-Bundesliga SC DHfK Leipzig stellt Trainer Haber frei

Stand: 31.10.2022 15:20 Uhr

Das war eine Niederlage zu viel: Handball-Bundesligist SC DHfK Leipzig trennt sich von Cheftrainer André Haber. Jetzt soll es im Pokal am Mittwoch zunächst Co-Trainer Milos Putera richten.

Der SC DHfK Handball hat sich mit sofortiger Wirkung von Cheftrainer André Haber getrennt. Das gab der Verein einen Tag nach der deutlichen Niederlage beim SC Magdeburg in einer Pressemitteilung bekannt. Das Cheftraineramt soll zunächst vom bisherigen Co-Trainer Milos Putera begleitet werden, Nachwuchskoordinator Matthias Albrecht soll ihn unterstützen. Bereits am Mittwoch werden beide die Leitung im  Pokalspiel gegen die Rhein-Neckar Löwen übernehmen.

In den letzten Jahren waren die Duelle zwischen dem SC Magdeburg und dem SC DHfK Leipzig immer heiß umkämpft. Diesmal aber gab es zeitweise einen Klassenunterschied. Und Mittwoch kommen im Pokal die Rhein-Neckar Löwen. mehr

Dank eines Kraftakts am Ende der zweiten Halbzeit holen die Löwen in der Handball-Bundesliga einen Heimsieg gegen Hannover-Burgdorf. Auch Magdeburg und Flensburg bleiben an Tabellenführer Berlin dran. mehr

Karsten Günther: "Entscheidung brutal und unumgänglich"

Geschäftsführer Karsten Günther erklärte: "Diese Entscheidung zu treffen, war brutal, doch im Sinne des Vereins unumgänglich. André hat 15 Jahre in verschiedenen Positionen sehr erfolgreich und loyal für unseren Verein gearbeitet. Er war maßgeblich mit daran beteiligt, dass wir ein stabiler Bundesligist geworden sind. Jetzt sind alle im Team umso mehr gefordert, diesen Status zu verteidigen und in die Erfolgsspur zurückzukehren.“

Karsten Günther spricht in ein Mikrofon.

Leipzigs Geschäftsführer Karsten Günther musste die Notbremse ziehen.

Aktuell rangieren die Leipziger mit nur vier Punkten auf dem drittletzten Platz in der Tabelle.