Malaika Mihambo beim Weitsprung.

Leichtathletik | Anhalt-Meeting Dessau freut sich auf Mihambo und Vetter

Stand: 25.05.2022 17:18 Uhr

Bei der 24. Auflage des Anhalt-Meetings am 25. Mai sind hochkarätige Sportler zu Gast: Weitspringerin Malaika Mihambo kommt mit Tokio-Gold im Gepäck nach Dessau, im Speerwurf ist der Weltranglistenerste Johannes Vetter dabei. Ebenfalls gibt Hindernisläufer Karl Bebendorf seine Visitenkarte ab. Das Leichtathletik-Event gibt es ab 18:30 Uhr im Livestream in der "SpiO"-App und bei "sport-im-osten.de".

Für Mihambo, die im Vorjahr Olympia-Gold mit 7,00 Metern im letzten Versuch geholt hatte, wird es bereits der vierte Start beim Anhalt-Meeting sein. 2019 schaffte die Sportlerin des Jahres 2021 mit 7,05 Metern einen neuen Meeting-Rekord.

Vorfreude auf "kleines olympisches Finale"

"Mihambo ist ein absolutes Aushängeschild. Es ist einfach fantastisch, dass wir sie wieder im Greifzu-Stadion begrüßen können und spricht auch für unsere Weitsprunganlage", sagte Meeting-Direktor Ralph Hirsch. Im Speerwurf kommt neben dem Dresdner Johannes Vetter auch der Olympia-Silbermedaillengewinner Jakub Vadlejch aus Tschechien nach Dessau.

Die 100 Meter werden ebenfalls stark besetzt sein: Enoch Adegoke aus Nigeria und Ferdinand Omanyala Omurwa aus Kenia liefen die Distanz schon unter zehn Sekunden, dazu kommt der aktuell beste Deutsche, der Erfurter Julian Wagner. "Diese Konkurrenz kommt schon einem kleinen olympischen Finale nahe", freute sich Hirsch.

Bebendorf: Bin gespannt und aufgeregt

Vorfreude herrscht auch bei Karl Bebendorf. Der Deutsche Meister über 3.000 Meter Hindernis kommt gerade frisch aus dem Trainingslager und weiß nach eigener Aussage noch nicht, "was zu erwarten ist". Er sei gespannt und aufgeregt, was es wird. An Dessau hat der Sachse gute Erinnerungen. "Darum zieht es mich jedes Jahr dahin. Ich habe dort schon gute Leistungen gezeigt, dieses Mal geht es endlich auch wieder mit Zuschauern. Ich hoffe, dass ich gleich mit einer Bestzeit einsteigen kann."

"SpiO"-Talk mit Leichtathlet Karl Bebendorf

Neben rund 120 Leistungssportlern aus aller Welt werden auch über 100 Nachwuchsleichtathleten aus den Leistungszentren Mitteldeutschlands im Vorprogramm auf der Bahn im Paul-Greifzu-Stadion antreten. Dazu wird die mittlerweile traditionelle Veranstaltung "Dessau sucht den Supersprinter" mit den Finalläufen stattfinden. Zuschauer können ohne Eintritt und Corona-Beschränkungen dabei sein.

Zeitplan

  • 18:30 Uhr          Eröffnung
  • 18:40                  Stabhochsprung – Männer
  • 18:45                  Weitsprung - Frauen
  • 18:50                  100m – Frauen 1. Vorlauf
  • 18:55                  100m – Frauen 2. Vorlauf
  • 19:00                  100m – Männer 1. Vorlauf
  • 19:05                  100m – Männer 2. Vorlauf
  • 19:15                  100m Hürden – Frauen 1. Vorlauf
  • 19:20                  100m Hürden – Frauen 2. Vorlauf
  • 19:30                  1.500m – Männer 
  • 19:40                  100m – Frauen B-Finale
  • 19:45                  100m – Frauen A-Finale
  • 19:50                  100m – Männer B-Finale
  • 19:55                  100m – Männer A-Finale
  • 20:05                  Speerwurf – Männer
  • 20:10                  100m Hürden Frauen A-Finale
  • 20:15                  Siegerehrungen
  • 20:25                  400m Frauen 1. ZEL
  • 20:30                  400m Frauen 2. ZEL
  • 20:35                  400m Männer 1. ZEL
  • 20:40                  400m Männer 2. ZEL
  • 20:50                  200m – Frauen 1. ZEL
  • 20:55                  200m – Frauen 2. ZEL
  • 21:05                  800m – Männer
  • 21:15                  800m – Frauen
  • 21:20                  Siegerehrungen / Ende / Feuerwerk

---
red/pm