Nach Corona-Fällen: Auch SCM-Europapokal-Spiel abgesagt

Handbälle im Tor

Handball | European League

Nach Corona-Fällen: Auch SCM-Europapokal-Spiel abgesagt

Zweite Absage in nun zwei Tagen: Nach dem Bundesliga-Spiel ist auch das European-League-Spiel des SCM abgesagt worden. Grund sind die Corona-Fälle im Magdeburger Team.

Für die Handballer des SC Magdeburg fällt auch die für Dienstag (23.11.2021) geplante European-League-Partie beim schwedischen Klub IK Sävehof aus. Grund sind mehrere Corona-Fälle beim SCM, die schon zur Absage des für Sonntag (21.11.2021) geplanten Bundesliga-Spiels gegen die TuS N-Lübbecke geführt hatten.

Sechs Personen in Quarantäne - weitere Fälle möglich

Der Verein hatte bekannt gegeben, dass in den vergangenen Tagen sechs Personen positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Die Betroffenen "weisen schwache bis mäßige Symptome auf und befinden sich in häuslicher Quarantäne", schrieben die Magdeburger am Samstag (20.11.2021). "Auch nach eineinhalb Jahren ohne einen einzigen Coronafall im Team war es wohl unumgänglich, dass auch wir irgendwann von diesem Thema eingeholt werden", erklärte Geschäftsführer Marc-Hendrik Schmedt und schloss weitere Fälle nicht aus.

SCM-Geschäftsführer Schmedt befürchtet weitere Infektionen 02:47 Min. Verfügbar bis 22.11.2022

Noch keine Nachholtermine

Für beide Spiele gibt es noch keine Nachholtermine. In der Bundesliga und in der European League Gruppe C sind die Magdeburger jeweils Tabellenführer.

dh/dpa/sid

MDR | Stand: 22.11.2021, 08:27

Darstellung: