Trainer Andre Meyer und Niklas Kreuzer, Hallescher FC

Fußball | Saisonvorbereitung Hallescher FC siegt beim Vereinsjubiläum in Brachstedt

Stand: 19.06.2022 17:28 Uhr

Drittligist Hallescher FC hat auch das zweite Hitze-Testspiel binnen 24 Stunden erfolgreich hinter sich gebracht. Allerdings bot Blau-Weiß Brachstedt anlässlich seines 100. Vereinsjubiläums bestens Paroli.

Drittligist Hallescher FC hat auch das zweite Hitze-Testspiel binnen 24 Stunden erfolgreich hinter sich gebracht: Nach dem 8:1-Erfolg bei Romonta Stedten bezwangen die Saalestädter mit Blau-Weiß Brachstedt den nächsten regionalen Siebtligisten – am Sonntagnachmittag (19. Juni) siegte der HFC im Rahmen des 100. Brachstedter Vereinsjubiläums mit 4:1 (1:0).

Brachstedt verabschiedet Rekordtorjäger

Brachstedt hielt die gesamte Spielzeit über bestens dagegen. Lediglich der frisch zu den Profis hochgezogene Timm Koch traf vor der Pause für die Gäste (11.). Nach Wiederanpfiff erhöhten Probespieler Dildar Atmaca, Niklas Kreuzer sowie Neuzugang Tunay Deniz, der bereits in Stedten doppelt netzte, auf 4:0. Zwar blieb Brachstedts Kapitän und Rekordtorjäger David Reza in seinem Abschiedsspiel nach 15 Jahren für Blau-Weiß ohne Torerfolg – dafür gingen die Gastgeber dank Martin Webers Ehrentor nicht leer aus.

Am kommenden Dienstag (21. Juni) beginnt der HFC sein sechstägiges Trainingslager im thüringischen Heiligenstadt. Dort steigt nächsten Sonntag auch der erste Härtetest dieser Vorbereitung – und zwar gegen Zweitligist SC Paderborn mit dem früheren Jena-Trainer Lukas Kwasniok.

___
red