Dominik Steczyk, hier im Trikot von Stal Mielec

Fußball | 3. Liga Hallescher FC: Schließt der polnische Stürmer Steczyk die Lücke in der Offensive?

Stand: 16.08.2022 09:30 Uhr

Der Hallesche FC ist weiter auf der Suche nach einem Offensivspieler. Nach einigen Absagen hat sich nun der polnische Erstliga-Stürmer Dominik Steczyk zum Probetraining vorgestellt. Der 23-Jährige hat Deutschland-Erfahrung.

Der Hallesche FC schippert nach dem 2:0-Erfolg gegen Oldenburg wieder in ruhigerem Fahrwasser, die Suche nach Verstärkung in der Offensive geht dennoch weiter. Nach mehreren Absagen in den letzten Wochen, zuletzt war der Kroate Ivan Prtajin vom slowenischen Erstligisten NK Olimpija Ljubljana im Gespräch, ist beim HFC ein neuer Probespieler eingetroffen.

Dominik Steczyk steht derzeit beim polnischen Erstligisten Piast Gliwice unter Vertrag, war in der Rückrunde jedoch auf Leihbasis für Ligakonkurrent Stal Mielec aktiv. Der 23-Jährige stieg am Montag bei den Saalestädtern ins Training ein und soll sich zunächst bis Dienstag (16. August) beweisen.

Steczyk mit Deutschland-Erfahrung

Bisher kam Steczyk für Gliwice und Mielec 66 Mal in der ersten polnischen Liga zum Einsatz (fünf Tore). Zudem ist er in Deutschland kein Unbekannter. 2015 wechselte er von Katowice in die Jugend des VfL Bochum. Danach zog es ihn zum 1. FC Nürnberg, wo Steczyk ab 2018 für die zweite FCN-Garde 22 Spiele in der Regionalliga Bayern absolvierte. Dabei gelangen ihm zehn Treffer.

---
jmd

Halle gewinnt gegen Oldenburg