Grünes Licht für Spiel Dynamo Dresden gegen Hallescher FC

3. Liga: Ostderby Dynamo gegen Halle findet statt 00:57 Min. Verfügbar bis 22.04.2022

Fußball | 3. Liga

Grünes Licht für Spiel Dynamo Dresden gegen Hallescher FC

Aufatmen bei Dynamo Dresden: Das mitteldeutsche Duell gegen den Halleschen FC kann stattfinden. Ab Freitag-Vormittag dürfen die Schwarz-Gelben wieder ins Mannschaftstraining einsteigen.

Grünes Licht: Das Drittliga-Spiel zwischen der SG Dynamo Dresden und dem Halleschen FC findet am Samstag (live im TV und in der "SpiO"-App) statt. Darauf haben sich am Donnerstag Verein und Dresdner Gesundheitsamt geeinigt.

Mannschaftstraining ab Freitag

Ab sofort dürfen die Schützlinge von Cheftrainer Markus Kauczinski wieder in Kleingruppen trainieren. Am Freitag ab 11 Uhr bereitet sich Dynamo dann in Mannschaftsstärke auf das Spiel gegen den HFC vor. "Durch die heute getroffene Entscheidung können wir unseren vollen Fokus und ganze Kraft nun auf die Vorbereitung für das bevorstehende Heimspiel am Samstag gegen Halle richten", erklärte Dynamos Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

Negative PCR-Tests

Nach negativen Schnell- sowie PCR-Tests wurde ab Montag mit Individualtraining begonnen. Auch alle folgenden, täglich durchgeführten Testreihen der gesamten Mannschaft sowie des Trainer- und Betreuerstabes fielen im Anschluss negativ aus.

Königsdörffer und Sohm weiter in Quarantäne

Dynamo wurde am Freitag (16. April) vom städtischen Gesundheitsamt zunächst bis Montag (19. April) in die Quarantäne geschickt, weil nach Offensivmann Ransford Königsdörffer auch Angreifer Pascal Sohm positiv getestet wurde. Beide befinden sich seitdem in ihrer 14-tägigen Quarantäne. Sowohl das Heimspiel (17. April) gegen den MSV Duisburg als auch das Auswärtsspiel beim KFC Uerdingen am Dienstag (20. April) wurden deshalb abgesagt.

red

MDR | Stand: 22.04.2021, 19:16

Darstellung: