Lisa Buckwitz, Bob

Bob | Weltcup Erster Weltcup-Sieg im Monobob für Thüringerin Buckwitz

Stand: 11.02.2023 13:06 Uhr

Doppel-Olympiasiegerin Lisa Buckwitz kann auch Monobob. Die 28-Jährige vom BCR Thüringen setzte sich in der Eisrinne von Innsbruck/Igls durch. Am Nachmittag sind die Männer mit den großen Schlitten am Start.

Lisa Buckwitz vom BCR Thüringen hat ihren ersten Weltcupsieg im Monobob geholt. Die WM-Dritte von St. Moritz setzte sich am Samstag in Innsbruck/Igls dank Bahnrekord im ersten Lauf mit 54,49 Sekunden und mit 18 Hundertstelsekunden Vorsprung vor der Australierin Breeana Walker durch. Dritte wurde die Kanadierin Cynthia Appiah. Weltmeisterin Laura Nolte aus Winterberg kam zeitgleich mit der Chinesin Ying Qing auf Rang fünf. Die leicht erkältete Zweierbob-Weltmeisterin Kim Kalicki aus Wiesbaden landete auf Rang acht.

Lisa Buckwitz: "Es hat alles gepasst"

"Ich bin mit der Leistung super happy, erster Weltcupsieg hier, das hätte ich nicht gedacht, es hat aber alles gepasst. Der Start war super, meine erste Fahrt war top", sagte Buckwitz. Nolte, die in der Vorwoche bei den Weltmeisterschaften in St. Moritz im Zweierbob schwer gestürzt war, haderte noch mit ihrer Gesamtsituation: "Leider war ich nicht ganz auf der Höhe, ich merke die Stürze noch. Sowohl körperlich und auch vom Kopf her bin ich ganz schön müde."

dpa