Emotionaler Abschied - Beck trifft zum Abschluss

Christian Beck mit Torjubel

Fußball | 3. Liga

Emotionaler Abschied - Beck trifft zum Abschluss

Gänsehaut und Tränen zum Saisonfinale in Magdeburg: Christian Beck hat in seinem letzten Spiel für Blau-Weiß seinen 149. Treffer markiert. Das 1:1 gegen Absteiger SpVgg Unterhaching geriet damit eher in den Hintergrund. Die aufregende Saison schloss der FCM auf Tabellenrang elf ab.

Beck als Kapitän in der Startelf

Im Gegensatz zur 0:1-Niederlage gegen Uerdingen veränderte FCM-Coach Christian Titz sein Team auf drei Positionen. Für Dominik Ernst, Andreas Müller und Florian Kath rückten Henry Rorig, Sören Bertram sowie Christian Beck in die Startelf, der nochmal als Kapitän auflief. Die Gäste, die in der Vorwoche 0:1 gegen Hansa Rostock verloren hatten, wechselten ebenfalls drei Mal. Keeper Steve Kroll durfte für Jo Coppens in den Kasten, Max Dombrowka ersetzte den gelbgesperrten Markus Schwabl und Lucas Hufnagel erhielt den Vorzug für Alexander Fuchs.

Atik vergibt Magdeburger Führung

Die Anfangsminuten gehörten den Gästen, die zur ersten Torannäherung kamen, als Stephan Hain einen Schuss aus zentraler Position einen Meter neben das Tor setzte (9.). Magdeburg wurde mit zunehmender Spieldauer aktiver und versuchte immer wieder, Beck in Szene zu setzen. Doch die Hachinger Abwehr war aufmerksam und ließ keine gefährlichen Situationen zu. Die erste Großchance im Spiel hatten dann auch die Rand-Münchener in der 35. Minute, als Keeper Morten Behrens einen Schuss aus Nahdistanz von Niclas Anspach glänzend parierte. Fünf Minuten später hatte auch der FCM eine Großchance. Dabei konnte Baris Atik einen Fehler von Haching-Keeper Steve Kroll, der sich bei einem hohen Ball verschätzte, nicht nutzen, als er die Kugel am leeren Kasten vorbeischob.

Beck macht sein 149. Tor - Heinrich krönt Solo

Leon Bell Bell, Christian Beck, Sören Bertram

Sekunden nach dem Wiederbeginn kam der gerade eingewechselte Leonard Grob zur nächsten Torgelegenheit für die Gäste, die Behrens aber erneut vereitelte. In der 48. Minute scheiterte Beck auf der Gegenseite knapp am ebenfalls starken Kroll. Zwei Minuten später hatte der Fußball-Gott ein Einsehen: Nach Flanke von Obermair netzte Beck aus sieben Metern zur vielumjubelten Führung ein.

Moritz Heinrich (Unterhaching, 27) jubelt nach seinem Tor zum 1:1.

Die Gäste steckten jedoch nicht auf und antworten kurz darauf mit einem Solo von Moritz Heinrich, der die Kugel zum 1:1 versenkte.

Emotionen pur - Beck geht aus dem Spiel

In der 68. Minute der emotionalste Moment im Spiel, denn Beck wurde ausgewechselt. Beide Teams und die Betreuer standen applaudierend Spalier, als der einstige Tor-Garant und Publikumsliebling den Platz verließ.

Tor und Spalier zum Abschied für Christian Beck 04:16 Min. Verfügbar bis 22.05.2022

Im Anschluss passierte nicht mehr viel. Für Haching hatte Lucas Hufnagel noch eine gute Gelegenheit, doch sein Schuss ging knapp vorbei. Damit blieb es beim verdienten 1:1.

Stimmen zum Spiel

Christian Beck (FCM) bei Magenta Sport: "Ich wollte mich noch einmal zeigen mit einem krönenden Abschluss – am besten mit zwei Toren, dass ich die 150 noch vollmache, aber der Trainer wollte das schon ein bisschen früher beenden, nein – Spaß. Es war einfach schön, dass ich nochmal getroffen habe. Es war ein tolles Gefühl und es geht eine lange Zeit leider zu Ende. Heute werde ich alles genießen und noch einmal alles aufsaugen."

Arie van Lent (Unterhaching) bei Magenta Sport: "Ich glaube, dass wir ein schwieriges Jahr von Anfang an hatten. Es gab Unruhe und die Stabilität hatte auch gefehlt. Am Ende ist der Abstieg auch verdient."

Christian Titz (Magdeburg) Magenta Sport: "Es war wichtig und auch gut, dass wir heute viele verdiente Spieler verabschiedet haben, mit Christian und all den anderen, die in den letzten Wochen eine Energieleistung gezeigt haben. Dennoch hätten wir heute gerne gewonnen. Wir wollten das Spiel erfolgreich gestalten, aber am Ende des Tages hat es nicht gereicht – das 1:1 geht in Ordnung. Wir haben nächste Woche noch das Pokalspiel um den Einzug in den DFB-Pokal gegen Halle. Wir bereiten uns in dieser Woche darauf vor und danach geht die Mannschaft für drei Wochen in den Urlaub, denn die neue Saison beginnt leider sehr früh."

Die Ära von Christian Beck beim FCM ist vorbei 05:04 Min. Verfügbar bis 15.06.2022

MDR | Stand: 22.05.2021, 16:51

Darstellung: