Dynamo-Appell an Fans: "Bitte bleibt zu Hause!"

Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden

Fußball | 3. Liga

Dynamo-Appell an Fans: "Bitte bleibt zu Hause!"

Dynamo Dresden kann am Sonntag die Saison mit dem Zweitliga-Aufstieg krönen. Vor dem Spiel hat sich der Verein mit einer eindringlichen Botschaft an die eigenen Fans gewandt.

Fußball-Drittligist Dynamo Dresden hat sich vor dem am Sonntag (16.05.2021) möglichen Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga mit einem Schreiben an seine Fans gewandt: In diesem werden die Anhänger aufgefordert, dem heimischen Harbig-Stadion fern zu bleiben.

"Veranstaltungsverbot"

"Die SGD appelliert an alle Anhängerinnen und Anhänger des Vereins nicht ans Rudolf-Harbig-Stadion zu kommen und Fanansammlungen zu vermeiden", heißt es in dem auf der Dynamo-Website veröffentlichten Appell an die Anhänger: "Aufgrund des geltenden Infektionsschutzgesetzes und der sächsischen Corona-Schutz-Verordnung gilt ein entsprechendes Veranstaltungsverbot. Am Rudolf-Harbig-Stadion wird es keine Möglichkeit geben, das Spiel zu schauen oder in unmittelbarer Nähe zu verfolgen."

Keine Feier - Polizei sperrt Stadion ab

Zudem gab der Verein bekannt, dass es auch im Falle eines Sieges und des damit erreichten Wiederaufstiegs keine "klassische Aufstiegsfeier" geben wird. Der Stadionvorplatz sowie die Lennéstraße seien gesperrt. "Die Dresdner Polizei wird am Sonntag rund um das Stadion stark präsent sein und auf die Einhaltung der Corona-Schutz-Verordnung achten." Dem Verein und den Behörden sei klar, dass die Fans nach einem Jahr Entbehrung "ein emotionales Bedürfnis" sei, gemeinsam zu feiern. "Und dennoch appellieren alle SGD-Verantwortlichen auch im Namen der Mannschaft: Bitte bleibt zu Hause, die Gesundheit steht klar im Vordergrund. Wir sind ein Teil der Gesellschaft und verhalten uns auch so. Dazu gehören auch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die konsequente Einhaltung der Abstandsregel", heißt es in der Mitteilung.

Aufstiegsspiel live im MDR

Dynamo Dresden kann ein Jahr nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga am Sonntag (14 Uhr) den Wiederaufstieg perfekt machen. Voraussetzung dafür ist ein Heimsieg gegen Türkgücü München. Die Partie gegen den Aufsteiger überträgt "Sport im Osten" komplett als Livestream.

dh/pm

MDR | Stand: 16.05.2021, 10:12

Darstellung: