Dank Havelse: Magdeburg bleibt Drittliga-Tabellenführer

Havelse gewinnt turbulentes Aufsteigerduell gegen Viktoria Berlin 01:39 Min. Verfügbar bis 27.09.2022

Fußball | 3. Liga

Dank Havelse: Magdeburg bleibt Drittliga-Tabellenführer

Das war Schützenhilfe der unerwarteten Art. Drittliga-Schlusslicht Havelse hat den ärgsten Verfolger des FCM besiegt - und so bleiben die Magdeburger Spitzenreiter.

Die 2:3-Niederlage des 1. FC Magdeburg im Sachsen-Anhalt-Derby von Freitag (24.09.2021) gegen Halle hat für den FCM keine negativen Folgen – zumindest nicht in der Tabelle. Die Magdeburger bleiben nach dem Spieltag der Spitzenreiter der 3. Liga. Der FCM profitierte dabei von der 3:4-(2:1)-Niederlage von Verfolger Viktoria Berlin am Montag (27.09.2021) gegen den TSV Havelse. Die Magdeburger bleiben so mit 19 Punkten zwei Zähler vor dem Tabellenzweiten aus Berlin.

Havelse liegt dreimal hinten - und siegt dennoch

Im turbulenten Aufsteigerduell lagen die Berliner dabei dreimal vorn. Vor 1.179 Zuschauern im Berliner Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark hatten Patrick Kapp (18.), Björn Jopek (36.) und Christoph Menz (60.) die Viktoria 1:0, 2:1 und 3:2 in Führung gebracht. Kianz Froese (27.), Julius Düker (57.) und Julius Langfeld (69.) machten jeweils den Ausgleich, ehe der eingewechselte Linus Meyer (80.) nach einem Konter zum Siegtreffer für die Gäste abstaubte.

Der frühere Tabellenführer aus Berlin kassierte die zweite Niederlage in Serie. Tabellenschlusslicht Havelse feierte dagegen den zweiten Sieg in Serie und den ersten Auswärtserfolg in der neuen Saison.

dh

MDR | Stand: 27.09.2021, 22:38

Darstellung: