CFC- Training nach der Sommerpause

Fußball | Regionalliga Chemnitzer FC startet mit Neuzugang Pribanovic

Stand: 20.06.2022 16:35 Uhr

Mit 16 Spielern und zwei Keepern ist der Chemnitzer FC in die Saisonvorbereitung gestartet. Mit dabei auch der jüngste Neuzugang Stefan Pribanovic. Die Zielstellung ist klar: Die Himmelblauen wollen oben mitspielen.

Der Chemnitzer FC hat am Montag das Training für die neue Regionalliga-Saison aufgenommen. Dabei begrüßte Cheftrainer Christian Tiffert auch die Neuzugänge, nur Lukas Stagge fehlte wegen einer Handverletzung. Der jüngste dabei ist Abwehrmann Stefan Pribanovic. Der 25-Jährige wechselt vom VfB Germania Halberstadt, wo er seit Januar unter Vertrag stand. Der Österreicher spielte unter anderem für Wacker Innsbruck in der zweiten österreichischen Liga. In Halberstadt absolvierte Pribanovic acht Einsätze. "Wir freuen uns, dass er bereits jetzt bei uns ist, und bedanken uns bei Germania Halberstadt für die frühzeitige Freigabe“, so Sportchef Marc Arnold. Eigentlich hatte der Verteidiger bei Germania noch einen laufenden Vertrag bis 2023.

Christian Tiffert: "Wollen oben mitspielen"

Beim ersten Training waren 16 Spieler und zwei Keeper an Bord. Für den 40-jährigen Coach ist es die erste Saisonvorbereitung als Cheftrainer des Chemnitzer FC. "Es war sicher ein etwas anderer Urlaub als in den Jahren zuvor, denn es gab schon etwas mehr zu tun. Da habe ich aber keine Angst vor." Wichtig sei für ihn eine Achse, die sich durch eine Aufstellung ziehe. "Was mich nicht so freut, dass wir keinen Torwarttrainer haben. Klar ist, dass wir oben mitspielen wollen, das muss der Anspruch eines Chemnitzer FC sein", erklärte Trainer Tiffert.  

Regionalliga: Chemnitzer FC startet in die Saisonvorbereitung

___
rei