Wegen Corona-Fällen: DEL2-Hauptrunde vorzeitig beendet

DEL2 beendet Hauptrunde vorzeitig

00:27 Min. Verfügbar bis 08.04.2022


Wegen Corona-Fällen

Wegen Corona-Fällen: DEL2-Hauptrunde vorzeitig beendet

Die DEL2-Hauptrunde wird kurz vor Schluss wegen zu vieler Coronafälle abgebrochen. Nun soll beraten werden, wie es mit den Playoffs weitergeht.

Wegen mehrerer Corona-Fälle haben die Gesellschafter der zweiten Eishockey-Liga einstimmig beschlossen, die aktuelle Hauptrunde mit sofortiger Wirkung zu beenden. Das meldete die DEL2 am Donnerstag.

Kassel und Frankfurt in den Playoffs

Die Endtabelle der Hauptrunde setzt sich demnach aus allen bisher gespielten Partien und einer Quotienten-Regelung zusammen. Die Kassel Huskies stehen bereits seit einiger Zeit als Hauptrunden-Meister fest. Als Tabellenfünfter sind auch die Löwen Frankfurt für die Playoffs qualifiziert, die die besten acht Teams spielen werden. Der EC Bad Nauheim beendet die Saison auf Platz zehn.

"Über das weitere Vorgehen in den Playoffs werden die Gesellschafter der DEL2 beraten und das Ergebnis schnellstmöglich verkündet", heißt es in der Meldung.

"Gesundheit aller geht vor"

"Nachdem wir nahezu 50 von 52 Spieltagen der Hauptrunde durch den unermüdlichen Einsatz der Clubs absolviert haben, hätten wir uns eine vollständige Beendigung dieser Runde gewünscht", sagte DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch. Allerdings gehe die Gesundheit aller vor. "Wir haben seit dem Osterwochenende in gleich mehreren Clubs Anzeichen für und zum Teil bereits bestätigte Corona-Fälle, weshalb wir gemeinschaftlich ein Fortsetzen der Hauptrunde auf Teufel komm raus nicht befürworten"

Die Löwen Frankfurt meldeten am Donnerstag, dass die zur Sicherheit im Team durchgeführten PCR-Tests alle negativ ausgefallen seien.

Sendung: hr1, 08.04.2021, 20.00 Uhr

HR | Stand: 08.04.2021, 20:54

Darstellung: