Andrea Petkovic

"Hatte kleine Spionin" Tennis: Fokussierte Andrea Petkovic bei French Open in Runde zwei

Stand: 24.05.2022 14:19 Uhr

Andrea Petkovic hat bei den French Open als erste deutsche Spielerin die zweite Runde erreicht. Der Tennis-Star aus Darmstadt gewann am Montag in Paris gegen die Französin Océane Dodin deutlich.

Tennis-Profi Andrea Petkovic steht in der zweiten Runde der French Open. Die 34-Jährige aus Darmstadt, die 2014 in Paris das Halbfinale erreicht hatte, setzte sich am Montag in ihrem Auftaktmatch mit 6:4, 6:2 gegen Oceane Dodin aus Frankreich durch.

Nächste Gegnerin der Weltranglisten-65. ist die frühere Nummer eins Wiktoria Asarenka aus Belarus. "Ich war sehr konzentriert von Beginn an und habe gut gespielt", sagte Petkovic. "Und ich hatte eine kleine Spionin in Angelique Kerber, die in Straßburg gegen sie gespielt hat. Dies ist mein liebster Grand Slam und ich bin dankbar, in meinem Alter noch immer hier zu spielen."

Petkovic bleibt Expertin für Gegnerinnen aus Frankreich

Petkovic, die in den vergangenen beiden Jahren bereits in ihrem Auftaktmatch ausschied, bleibt eine Expertin für französische Gegnerinnen. Sie hat nun acht ihrer vergangenen neun Partien gegen Spielerinnen aus dem Nachbarland gewonnen.

Dodin, die im Halbfinale von Straßburg in Rückstand gegen die spätere Turniersiegerin Kerber aufgeben musste, fand letztlich kein Rezept. Am Sonntag waren in Jule Niemeier (Dortmund) und Tatjana Maria (Bad Saulgau) bereits zwei deutsche Spielerinnen ausgeschieden.