SV Darmstadt 98: Vier-Monats-Lilie Christian Clemens will neu starten

Darmstadt 98 verpflichtet Kölner Clemens

00:23 Min. Verfügbar bis 21.01.2022


Winter-Neuzugang Christian Clemens

SV Darmstadt 98: Vier-Monats-Lilie Christian Clemens will neu starten

Christian Clemens ist der zweite Winter-Neuzugang beim SV Darmstadt 98. Einen Vertrag hat der Offensiv-Allrounder nur bis zum Sommer. Was danach passiert? Völlig offen.

Ganz zum Ende des Gesprächs am späten Mittwochnachmittag sagt Christian Clemens – er hat gerade ein Training hinter sich – einen Satz, den Profi-Fußballer selten sagen. "Ich bin schon jetzt dem SV Darmstadt 98 sehr dankbar", betont der Winter-Neuzugang der Lilien in seinem ersten Pressegespräch in Südhessen. Dankbar, warum? Weil die 98er Clemens eine kleine Chance zum Neustart geben - die der Offensiv-Allrounder unbedingt nutzen möchte.

Die Grundkonstellation ist dabei so einfach wie ungewöhnlich. Clemens, der beim 1. FC Köln nach einer langen Serie von Verletzungen (Kreuzbandriss, Syndesmosebandriss) seit dem Sommer 2020 nicht mehr zum Profikader gehörte, unterschrieb bei den Lilien nur einen Vertrag bis zum Juli. Wohlgemerkt: Die Darmstädter haben Clemens nicht ausgeliehen, im Sommer ist der 29-Jährige Stand jetzt ohne Vertrag.

Ab dem Sommer alles offen

Der Ex-Schalker, Ex-Kölner und Ex-Mainzer wird damit zur Vier-Monats-Lilie. Was danach kommt? Völlig offen. "Eine längere Vertragslaufzeit war erst einmal kein Thema für mich. Über die Zeit danach spreche ich mit den Verantwortlichen hier aber natürlich auch", erklärt Clemens, dem eines in Darmstadt wichtig ist: "Es geht für mich darum, wieder Fuß zu fassen in diesen vier Monaten. Es war mir wichtig, zu einem Verein zu gehen, wo ich spielen kann."

Womit wir beim Kern wären. Clemens hat – neben allen Zielen mit den 98ern – auch einen persönlichen Ansporn. "Ich will mich nochmal ins Rampenlicht spielen", betont er: "Es war ein logischer Schritt für mich. Ich versuche, die Freude am Spiel wieder zu finden."

Clemens kennt Anfang aus Köln

Helfen soll ihm dabei Lilien-Coach Markus Anfang. Die beiden kennen sich noch aus gemeinsamen Kölner Tagen. Unter seinem neuen, alten Trainer hatte Clemens seiner eigener Aussage zufolge "meine beste Zeit" in der Domstadt, wo immer noch seine Familie lebt. "Markus hatte einen erheblichen Anteil an meinem Wechsel", so der Lilien-Neuzugang.

Das wurde auch schon beim 0:3 der Lilien in Heidenheim deutlich. Da durfte Clemens ab der 70. Minute ran. Ein Kurz-Einsatz, der auch für ihn überraschend kam. "Dass ich die Minuten bekomme, hätte ich nicht gedacht." Aber: Es soll ja auch nur der Anfang sein. Denn Christian Clemens hat in diesen vier Monaten in Darmstadt noch viel mehr vor.

HR | Stand: 21.01.2021, 08:56

Darstellung: