Fußball: Saisonabbruch in Hessen formal beschlossen

Kinder in Sandbach (Odenwald) beim Fußball-Training.

Fußball

Fußball: Saisonabbruch in Hessen formal beschlossen

Die Fußball-Saison 2020/2021 in Hessen wird abgebrochen und annuliert. Das hat der HFV-Verbandsvorstand nun final beschlossen. Ausnahmen gibt es für die Hessenligen und für Pokalwettbewerbe.

Der Hessische Fußball-Verband (HFV) hat den Spielbetrieb in allen Klassen unterhalb der Hessenliga abgebrochen und die Ergebnisse annulliert. Der entsprechende Beschluss sei im Umlaufverfahren einstimmig gefasst worden, teilte der Verband am Donnerstag mit. Damit herrsche nun die von den Vereinen gewünschte Klarheit.

"Nun hoffen wir darauf, dass wir die kommende Saison 2021/22 wieder regulär austragen und sportlich auf dem Platz abschließen können", sagte HFV-Präsident Stefan Reuß. Wegen der Corona-Pandemie ist der Spielbetrieb seit November unterbrochen.

Noch keine Entscheidung zu Hessenligen

"Ausgenommen von der Entscheidung über die Annullierung sind die Spielklassen der Hessenliga im Herrenbereich, die Hessenliga im Frauenbereich, die Hessenligen der A-, B- und C-Junioren sowie die Hessenliga der B-Juniorinnen", führte der HFV in seiner Meldung aus. Eine entsprechende Entscheidung bezüglich der Wertung dieser Spielklassen solle erst zu einem späteren Zeitpunkt getroffen werden. Ebenfalls ausgenommen seien die Pokalwettbewerbe.

Der Saisonabbruch war bereits Ende März auf einer Sitzung beschlossen worden, die finale Entscheidung galt seitdem als Formsache.

HR | Stand: 08.04.2021, 18:48

Darstellung: