Eintracht Frankfurt Die wichtigsten Fragen und Antworten zum Trainingsstart

Stand: 28.06.2022 12:58 Uhr

Wie viele Spieler sind dabei? Wie ist der Sommerfahrplan? Und was soll sich noch am Kader tun? Wir beantworten die wichtigsten Fragen zum Trainingsstart der Eintracht.

Trainer Oliver Glasner bittet sein Team am Dienstag zum Trainingsauftakt am Stadion. Hier ist alles, was Sie zum Vorbereitungsstart von Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt wissen müssen.

Wann genau steht das Team wieder auf dem Trainingsplatz?

Nachdem am Montag medizinische Checks absolviert wurden, versammelt Oliver Glasner seine Mannschaft am Dienstagvormittag erstmals wieder auf dem Rasen neben dem Stadion. Los geht es um 11 Uhr auf Platz 6.

Wie viele Spieler werden dabei sein?

18 Akteuere fanden sich laut Verein am Montag in Frankfurt ein. Bis auf Aurelio Buta, der mit den Nachwirkungen einer Knie-OP zu kämpfen hat und laut Glasner "nicht vor September" einsatzfähig sein wird, werden wohl alle auch am Dienstag auf dem Platz stehen. Mit dabei sind unter anderem die Neuzugänge Mario Götze, Randal Kolo Muani und Jérome Onguéné. Einige Spieler stoßen dann erst in der kommenden Woche zum Team.

Wann steigen die Nationalspieler ins Training ein?

Da einige Eintracht-Akteure nach Saisonende noch mit ihren Nationalmannschaften unterwegs waren, bekommen sie einen Sonderurlaub und werden erst am 4. Juli zurückerwartet. Ausnahmen: Daichi Kamada soll am 5. Juli zurückkommen, Filip Kostic und Kevin Trapp am 7. Juli.

Können Fans beim Trainingsauftakt zuschauen?

Ja! Erstmals seit der Corona-Pandemie sind wieder Fans beim Training der Eintracht zugelassen. Als besonderes Schmankerl können die Anhänger dann auch den Europapokal bestaunen und sich Fotos mit der Trophäe sichern.

Wie sieht der Sommerfahrplan von Eintracht Frankfurt aus?

Für die fünfwöchige Vorbereitungszeit sind bislang fünf Testspiele vereinbart: gegen den SV Nieder-Weisel (2.7., 14.30 Uhr), Viktoria Aschaffenburg (5.7., 18.30 Uhr), den Linzer ASK (9.7., 18.30 Uhr), Torino FC (15.7., Anstoßzeit steht noch nicht fest) und Ajax Amsterdam (23.7., 15 Uhr). Zwischen dem 9. und dem 16. Juli wird die Eintracht zudem im Trainingslager in Windischgarsten in Österreich sein.

Was plant die Eintracht mit Königstransfer Mario Götze?

Der 30-Jährige soll bei der Eintracht die Offensive beleben und dabei auch seine Erfahrung einbringen. Sonderrechte räumt ihm Trainer Glasner allerdings nicht ein. "Wie bei jedem Spieler ist es wichtig, ihn mit seinen Qualitäten in unser Mannschaftsgefüge zu integrieren", sagte er. Götze wird von seinen Erwartungen an die Zeit in Frankfurt übrigens am heutigen Dienstag um 13.30 Uhr auf einer gesonderten Pressekonferenz nach dem Auftakt-Training berichten.

Was wird sich im Kader noch tun?

Nicht mehr viel - so jedenfalls die Hoffnung von Glasner. "Wenn wir so zusammenbleiben, dann werden wir nichts mehr machen", sagte er in der Pressekonferenz am Montag. Der Coach weiß allerdings selbst noch nicht, ob ihm diverse Leistungsträger der vergangenen Saison erhalten bleiben. Vor allem bei Filip Kostic, der mit Juventus Turin in Verbindung gebracht wird, und Evan N'Dicka ist noch lange nicht klar, ob sie auch am 1. September noch zum Eintracht-Kader gehören oder doch zuvor schon viel Geld in die Kassen spülen werden. Auch Daichi Kamada ist ein Wackelkandidat. Aktuell ist Glasner aber happy: "Wenn wir keinen Stammspieler der letzten Saison mehr verlieren, bin ich als Trainer sehr zufrieden und dann haben wir uns fantastisch verstärkt." Da der Kader mit aktuell 30 Mann aber recht groß ist, könnten unzufriedene Spieler aus der zweiten Reihe den Verein durchaus noch verlassen.

Wann stehen die ersten Pflichtspiele an?

Ernst wird es für die Frankfurter erstmals am 1. August: Dann geht es in der ersten Runde des DFB-Pokals zum Zweitliga-Aufsteiger Magdeburg (20.30 Uhr, live in der ARD). Die Bundesliga startet am 5. August mit dem Auftaktspiel gegen Meister Bayern München (20.30 Uhr), fünf Tage später tritt die Eintracht in Helsinki beim Supercup-Finale gegen Real Madrid an (20 Uhr).