3. Liga: SV Wehen Wiesbaden jubelt dank Ping-Pong-Tor gegen Unterhaching

SVWW siegt dank Kempe-Kopfball 00:46 Min. Verfügbar bis 18.04.2022

3. Liga

3. Liga: SV Wehen Wiesbaden jubelt dank Ping-Pong-Tor gegen Unterhaching

Der SV Wehen Wiesbaden hat die nächsten drei Punkte eingefahren. Mit dem Schlusslicht der 3. Liga taten sich die Wiesbadener aber durchaus schwer.

Der SV Wehen Wiesbaden hat sein Drittliga-Heimspiel gegen den Tabellenletzten Unterhaching am Sonntag mit 1:0 (1:0) gewonnen. Das goldene Tor erzielte Dennis Kempe in der 3. Minute.

Kopfball, Latte, Kopfball, Tor

Der SVWW legte direkt stark los: In der 3. Minute kam Kempe nach einer Ecke von Moritz Kuhn zum Kopfball. Dieser traf die Latte, der Ball sprang aber zurück auf Kempes Kopf und von da ins Tor. Diesen kuriosen Führungstreffer verteidigten die Wiesbadener bis zur Halbzeit, die Gäste waren in ihren Angriffsbemühungen nicht zielstrebig genug.

Die zweite Hälfte startete mit einer Großchance von Phillip Tietz (47.), bevor Unterhaching mutiger wurde. Die größte Chance vergab Markus Schwabl in der 55. Minute, weil SVWW-Keeper Tim Boss parieren konnte. Mit einer weiteren starken Parade in der 81. Minute gegen Stephan Hain hielt dieser schließlich auch den Sieg fest.

Geht doch noch was nach oben?

Durch den Erfolg sowie die Patzer und Spielausfälle der Konkurrenz hat der SV Wehen Wiesbaden, der eigentlich bereits für die neue Drittliga-Saison plant, aktuell noch acht Punkte Rückstand auf die Tabellenplätze zwei und drei. Auf Platz vier, der immerhin zur Teilnahme am DFB-Pokal berechtigen würde, sind es sechs Punkte. In der 3. Liga sind noch sechs Partien zu spielen. Für den SVWW geht es am Mittwoch (19 Uhr) bei Spitzenreiter Hansa Rostock weiter.

Sendung: hr-iNFO, 18.04.2021, 17.00 Uhr

HR | Stand: 18.04.2021, 19:24

Darstellung: