3. Liga SpVgg Bayreuth holt Punkt gegen Dresden

Stand: 01.10.2022 18:55 Uhr

Die SpVgg Bayreuth feiert einen unerwarteten Punktgewinn gegen Dynamo Dresden. Trotzdem rutschen die Oberfranken ans Tabellenende.

BR24 Sport

Die Spielvereinigung Bayreuth sendet das nächste Lebenszeichen im Abstiegskampf der 3. Liga. Die "Oldschdod" punktete am 10. Spieltag gegen Dynamo Dresden und hielt vor allem im zweiten Durchgang dem Dauerdruck des Favoriten stand.

Aue gibt "Rote Laterne" an Bayreuth

Ärgerlich allerdings für die Oberfranken: Weil der bisherige Tabellenletzte Erzgebirge Aue überraschend 3:0 gegen den SV Meppen gewann, ist Bayreuth wegen der schlechteren Tordifferenz punktgleich neuer Tabellenletzter. Auch der Drittletzte, Borussia Dortmund II, holte gegen den TSV 1860 München unerwartet einen Punkt und hat zwei Zähler Vorsprung vor Aue und Bayreuth.

Das Gastspiel von Dynamo Dresden bei Drittligist SpVgg Bayreuth hat ein unschönes Ende: Gästefans haben nach dem Spiel eine Imbissbude zerstört, schon während der Partie gab es Angriffe gegen Polizisten. Inzwischen haben die Sachsen Stellung bezogen.

Verdienter Punkt für Bayreuth

Das 1:1 kann die SpVgg Bayreuth durchaus in der Kategorie "Leistungsgerecht" verbuchen. Im ersten Durchgang waren die Altstädter sogar klar bessere Mannschaft. Das änderte sich aber nach dem Wiederanpfiff, Dynamo übernahm die Spielkontrolle. Aufgrund der zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten ein Remis, das für beide Teams in Ordnung gehen dürfte.

Allerdings können die Bayreuther der Punktgewinn wie einen Sieg mitnehmen. Denn das Team von Trainer Thomas Kleine hat gezeigt, dass es mit den großen Mannschaften der 3. Liga mithalten kann.

Spielszene Bayreuth - Dresden

Quelle: Blickpunkt Sport
01.10.2022 - 14:00 Uhr