Ryan Gravenberch / FC-Bayern-Wappen

BR24 Sport Gravenberch in München - Wechsel zum FC Bayern steht bevor

Stand: 12.06.2022 09:12 Uhr

Der nächste mögliche Neuzugang des FC Bayern ist in München: Ryan Gravenberch von Ajax Amsterdam landete am Samstag und war anschließend beim deutschen Rekordmeister. Die Vertragsunterschrift scheint nur noch Formsache.

Von BR24 Sport

Die zweite FC-Bayern-Neuverpflichtung scheint fix: Der Niederländer Ryan Gravenberch landete am Samstag (11.06.2022) in München, wie Fotos belegen. In einem Interview mit der Bild-Zeitung sagte der 20-jährige Mittelfeldspieler: "Bayern ist ein großer Klub. Ich denke, dass du hier große Titel gewinnen musst. Und das ist auch das, was ich mir erwarte. Ich bin froh, jetzt hier in München zu sein."

Sportvorstand Hasan Salihamidzic sagte der Bild am Sonntag: "Er hat unterschrieben." Und weiter: "Wir haben einen Deal abgeschlossen und sind sehr, sehr glücklich, dass er hier ist und bei uns starten kann."

Zweiter Neuzugang aus Amsterdam

Gravenberch wäre der zweite Bayern-Neuzugang aus Amsterdam. Zuvor hatten die Münchner bereits Noussair Mazraoui ablösefrei verpflichtet. Der Rechtsverteidiger erhielt einen Vertrag bis 2026. Bei Gravenberch wird über einen Vertrag bis 2027 spekuliert.

Die Ablösesumme soll bei 18,5 Millionen Euro liegen, kann durch erfolgsabhängige Boni aber noch um 5,5 Millionen ansteigen. Allerdings sind diese Zahlen reine Spekulationen. Gravenberchs Marktwert wird in Branchenkreisen auf rund 35 Millionen Euro beziffert.

Umkämpftes Bayern-Mittelfeld

Während Mazraoui bei den Bayern auf der Rechtsverteidigerposition gesetzt sein dürfte, sorgt die Verpflichtung von Gravenberch für noch mehr Konkurrenzkampf im Mittelfeld. Zwar verlassen Corentin Tolisso und Marc Roca die Bayern. Mit Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Jamal Musiala, Thomas Müller und Marcel Sabitzer ist die Palette der der Mittelfeldspieler aber immer noch groß.

Gravenberch ist zehnmaliger niederländischer Nationalspieler. Bei Ajax Amsterdam gehörte er zur Stamm-Elf. Seit seinem Debüt im September 2018 kam er auf 72 Einsätze (sieben Tore/elf Vorlagen) in der Eredivisie und 14 (1/1) in der UEFA Champions League.

Quelle: BR24 Sport 11.06.2022 - 18:30 Uhr