BR24 Sport Bayer Leverkusen - FC Augsburg: die Highlights

Stand: 15.08.2022 00:07 Uhr

Sehen Sie alle Highlights der Partie Bayern Leverkusen - FC Augsburg vom 2. Spieltag der Saison 2022/23 als Video ✔ und den Spielbericht.

Von Wolfram Porr

Erster Saisonsieg für den FC Augsburg, erster Sieg des FCA gegen Bayer Leverkusen überhaupt, erster Sieg für Enrico Maaßen als Bundesligatrainer - in der BayArena gab es viele Premieren zu bestaunen.

Nie hat in der Bundesliga-Geschichte ein Verein länger auf einen Sieg gegen einen Rivalen warten müssen. Im zwölften Bundesligajahr hat der FC Augsburg nun seinen ewigen Angstgegner erstmals bezwungen. Einmal ist eben immer das erste Mal - das hatte schon Neuzugang Elvis Rexhbecaj vor der Partie prophezeit, als er meinte, Statistiken seien zweitrangig.

Das 2:1 (1:1) war eine Befreiung nach der derben 0:4-Heimpleite zum Liga-Auftakt vor einer Woche gegen den SC Freiburg. "Wir sind sehr glücklich, dass wir dieses Spiel gewinnen konnten. Wir wollten frech Fußball spielen, das ist uns insbesondere in den ersten 25 Minuten gelungen", sagte Augsburgs neuer Trainer Enrico Maaßen, für den es in seinem zweiten Bundesligaspiel als Chefcoach der erste Sieg war.

Maaßen: "Toller Impuls"

"Die wenigsten hätten damit gerechnet, dass wir etwas holen", sagte Maaßen nach dem Spiel, der hofft, dass dieser Moment die Mannschaft durch die Saison tragen kann. "Das war heute ein toller Impuls. Wir können das schon einordnen mit dem Quäntchen Glück dabei, aber wir haben auch alles daran gesetzt, dass wir hier etwas mitnehmen."

Dass es ein schmeichelhafter Auswärtsdreier war, dessen war sich Maaßen bewusst: "In der zweiten Halbzeit hatte Leverkusen das eine oder andere dicke Brett, aber wir hatten einen überragenden Torwart. Das Quäntchen Glück war auf unserer Seite. Ich bin sehr, sehr stolz und rundum zufrieden mit dem Ergebnis."

Glückliches Händchen bei Aufstellung und Hahn-Einwechslung

Und der 38-Jährige, der vor wenigen Monaten noch Borussia Dortmund II in der 3. Liga betreute, hatte selbst großen Anteil: Zunächst hatte er ein gutes Händchen, als er den Schützen zum 1:0, Fredrik Jensen, in die Startelf beorderte. Der Finne stand erstmals seit Dezember in der Anfangsformation und erzielte sein erstes Bundesliga-Tor seit Dezember 2019.

Gebracht hatte Maaßen ihn ausgerechnet für André Hahn. Das Geburtstagskind wechselte er dann in der 65. Minute noch ein, und der seit Samstag 32-Jährige erzielte tatsächlich das Siegtor (82.).

Steigerung gegen Mainz vonnöten

Damit das "erste Mal" auf absehbare Zeit nicht das letzte Mal war, wird sich der FC Augsburg aber steigern müssen. Nicht immer lässt der Gegner so viele gute Chancen aus wie diesmal die Werkself.

Am kommenden Samstag im Heimspiel gegen den 1. FSV Mainz 05 ist das Team bereits wieder gefordert. Um dann hoffentlich auch den ersten Heimsieg der Saison zu feiern. Einmal ist schließlich immer das erste Mal. Und das lieber früher als später.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Quelle: Blickpunkt Sport 14.08.2022 - 21:45 Uhr