Enrico Maaßen

Bundesliga FC Augsburg hofft mit Coach Enrico Maaßen auf ruhige Zeiten

Stand: 08.06.2022 17:47 Uhr

Der FC Augsburg hat seinen Wunschcoach engagiert, er ist sich mit dem BVB einig geworden: Künftig wird Enrico Maaßen das schwäbische Bundesliga-Team trainieren. Mit dem 38-Jährigen setzt der FCA vor allem auf die Weiterentwicklung seiner Talente.

Von BR24 Sport

Jetzt ist auch der letzte Trainerstuhl in der 1. Fußball Bundesliga besetzt: Der FC Augsburg hat Enrico Maaßen von der Drittliga-Mannschaft von Borussia Dortmund verpflichtet: Der Vertrag ist zwar noch nicht unterschrieben aber die mündliche Vereinbarung steht. "Die finalen Vertragsdetails werden in den nächsten Tagen noch schriftlich fixiert", so die Mitteilung der Schwaben.

Der 38-Jährige war für die Fuggerstädter der erste Kandidat, nachdem Markus Weinzierl nach dem letzten Saisonspiel gegen Fürth verärgert hingeworfen hatte.

Talentförderung und -entwicklung

"Wir haben die Entwicklung von Enrico Maaßen in den letzten Jahren sehr interessiert verfolgt, weil er ein junger, erfolgshungriger Trainer ist, der sich und sein Umfeld weiterentwickeln möchte. Er arbeitet sehr intensiv mit jungen Spielern und hat bewiesen, dass er diese erfolgreich fördern kann", begründete FCA-Geschäftsführer Stefan Reuter die Entscheidung.

Laut BR-Reporter René Kirsch bringt Maaßen auch seinen bisherigen Co-Trainer Sebastian Block nach Augsburg mit.

Drittliga-Aufsteiger mit Borussia Dortmund II

Auch wenn Maaßen selbst nur im Amateurbereich gekickt und bisher als Drittliga-Trainer gearbeitet hat, ruhen große Hoffnungen auf ihm. Schließlich haben die Augsburger bereits mehrfach gute Erfahrungen mit Übungsleitern aus dem Amateurbereich gemacht - unter anderem mit den beiden Niederbayern Markus Weinzierl und Manuel Baum.

Einen ähnlichen Karrieresprung könnte Maaßen nun machen. Die Schwaben haben zahlreiche junge Spieler wie den 17-jährigen Abwehrspieler Aaron Zehnter in ihren Reihen, die unter dem 38-Jährigen reifen sollen. Der Wirbel um Rekordtransfer Ricardo Pepi war anfangs groß. Bislang konnte er sich aber noch nicht entsprechend durchsetzen. Auch ihn soll der neue Trainer nun voranbringen und zum Stammspieler formen.

Hoffnung auf ruhigere Zeiten

Mit der Verpflichtung des neuen Trainergespanns soll nun wieder Ruhe einkehren beim FCA. Das könnte schwierig werden, wenn der Klub sportlich holprig in die neue Saison startet, meint BR-Reporter René Kirsch. Aber vielleicht schaffen es ja die Augsburger, wenn sie in den nächsten Wochen noch ein, zwei Spieler verpflichten.

Maaßen im Portrait

Der in Wismar in Mecklenburg-Vorpommern geborene Maaßen betreute seit Sommer 2020 die U23 des BVB und schaffte mit den Talenten den Aufstieg von der Regionalliga in die 3. Liga. In dieser Saison landete das Team dort auf dem neunten Platz. Zuvor arbeitete Maaßen als Coach beim SV Drochtersen/Assel und dem SV Rödinghausen. Während seiner aktiven Laufbahn als Spieler war Maaßen unter anderem in der Regionalliga aktiv.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht's zur Anmeldung!

Quelle: BR24Sport 08.06.2022 - 15:55 Uhr