Jan Niklas Wimberg (r.), noch im Trikot der Niners Chemnitz

BR24 Sport Basketball-Nationalspieler Wimberg wechselt nach München

Stand: 10.07.2022 14:58 Uhr

Basketball-Vizemeister Bayern München hat Power Forward Jan Niklas Wimberg verpflichtet. Der 14-malige Nationalspieler kommt vom Ligakonkurrenten Niners Chemnitz, wo er eine Ausstiegsklausel hatte.

Von BR24 Sport

Der neue Kader des FC Bayern Basketball für die Saison 2022/23 nimmt allmählich Formen an: Nach dem Abschied von Nihad Djedovic, Darrun Hilliard und Leon Radosevic unterschrieb Jan Niklas Wimberg einen Zweijahres-Vertrag bis 2024 bei den Münchnern. Der Nationalspieler stand zuletzt bei den Niners Chemnitz unter Vertrag.

"Alles in allem hat er nachgewiesen, dass er sich diese Herausforderung verdient hat", sagte Bayern-Sportdirektor Daniele Baiesi: "Zumal sein Ehrgeiz ungewöhnlich stark ausgeprägt ist, sich auf EuroLeague-Level messen zu wollen."

Klausel für EuroLeague-Klub gezogen

Bei den Sachsen besaß Wimberg ursprünglich noch einen Vertrag bis zum Ende der kommenden Saison. Durch eine dort verankerte Ausstiegsklausel könne er jedoch "gegen eine festgeschriebene Ablösesumme" den Verein verlassen, "sofern ein Team aus der EuroLeague anklopft", hieß es seitens des Klubs.

Wimberg ist nach Danko Brankovic (Cibona Zagreb) der zweite externe Neuzugang beim Vizemeister. Die Verträge von Othello Hunter und Nick Weiler-Babb wurden gerade verlängert.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

Quelle: BR24Sport 10.07.2022 - 15:15 Uhr