Tour de Suisse: Bissegger siegt, Schachmann hält Anschluss

Maximilian Schachmann bei der Tour de Suisse

Schweiz-Rundfahrt

Tour de Suisse: Bissegger siegt, Schachmann hält Anschluss

Stefan Bissegger hat für den zweiten Sieg eines Schweizers bei der 85. Tour de Suisse gesorgt. Maximilian Schachmann konnte das Tempo nicht ganz mitgehen, bleibt aber in der Gesamtwertung dran.

Am Mittwoch (09.06.2021) triumphierte der 23-jährige Bissegger vom Team EF Education-NIPPO auf dem vierten Teilstück über 171 Kilometer von Sankt Urban nach Gstaad auf größtenteils regennasser Strecke aus einer vierköpfigen Ausreißergruppe heraus.

Deutsche Fahrer um Schachmann im erweiterten Feld

Die deutschen Radprofis um Schachmann (Berlin) hatten nichts mit der Entscheidung zu tun. Bora-hansgrohe-Kapitän Schachmann rollte mit dem Hauptfeld als 21. mit 5:16 Minuten Rückstand auf den Tagessieger über den Zielstrich.

Der 27-Jährige liegt damit in der Gesamtwertung weiterhin aussichtsreich, sein Rückstand auf Spitzenreiter Mathieu van der Poel (Niederlande/Alpecin-Fenix) beträgt weiter sechs Sekunden.

Erste Hochgebirgsetappe der Tour de Suisse vor der Brust

Am Donnerstag steht die erste Hochgebirgsetappe über 172 km von Gstaad nach Leukerbad auf dem Programm. Die Tour de Suisse endet am Sonntag mit der Königsetappe rund um Andermatt.

sid/red | Stand: 09.06.2021, 17:25

Darstellung: