Tour 2022 - Kopfsteinpflaster, Alpe d'Huez und Frauen-Rennen

Alpe d'Huez

Radsport | Tour de France

Tour 2022 - Kopfsteinpflaster, Alpe d'Huez und Frauen-Rennen

Die Radstars blicken gespannt nach Paris, wo am Donnerstag die Strecke der Tour de France 2022 präsentiert wird. In einem Sommer ohne Fußball-WM und Olympia dürfte es das sportliche Highlight werden - und ein Meilenstein der Gleichberechtigung.

Glaubt man den Gerüchten, dann wird es hammerhart. Der mythische Alpe-d'Huez-Anstieg soll erstmals seit 2018 dabei sein. Zudem soll erst zum zweiten Mal nach 1986 eine Etappe auf dem 2413 Meter hohen Alpen-Riesen Col du Granon enden. Zwei Pyrenäen-Bergankünfte sind geplant, zudem die Planche des Belles Filles.

Außerdem soll es ausgiebig über die von Paris-Roubaix bekannten Kopfsteinpflaster-Passagen gehen. Los geht es am 1. Juli in Kopenhagen - dem nördlichsten Grand Départ in der Geschichte der Tour de France. Der Sieger wird am 24. Juli in Paris geehrt.

Erwartet wird ein erneuter Zweikampf  zwischen Tadej Pogacar und Primoz Roglic. Pogacar (23) könnte der jüngste Dreifachsieger der Tour werden, für den dreimaligen Vuelta-Sieger Roglic (32), 2021 nach einem Sturz ausgestiegen, wird langsam die Zeit knapp. "Er will zeigen, dass er die Nummer eins der Welt ist", sagte Roglics Sportdirektor Marijn Zeeman.

Deutsche Hoffnungen ruhen auf Buchmann

Die deutschen Hoffnungen ruhen auf Emanuel Buchmann. "Ich war noch nie bei einer Grand Tour auf dem Podium", sagte Buchmann durchaus wehmütig. 2019 war der Ravensburger Tour-Vierter und damit der beste Deutsche in der Nach-Ullrich/Klöden-Ära. 2020 stürzte Buchmann in der Form seines Lebens kurz vor dem Auftakt und gab bei seiner Tour der Leiden chancenlos auf. Und der Traum vom Podium 2021 platzte schon bei der Streckenpräsentation - nicht schwer genug, zu zeitfahrlastig, Viele Chancen bleiben Buchmann nicht, 2022 wird er 30 Jahre alt.

Frauen wieder mit dabei

Das Besondere in diesem Jahr ist die Rückkehr des Frauen-Rennens. Die "Tour de France Femmes" startet am Tag des Männer-Finales und geht über eine Woche. Zwischen 1984 und 1989 war die Frauen-Tour unter diesem Namen gerollt, 2009 kam das vorläufige Aus des damals bedeutungsschwachen Nachfolge-Rennens. "Ein Traum erfüllt sich - hoffentlich für mehr als zwei oder drei Ausgaben", sagt Renndirektorin Marion Rousse.

Vorfreude auch in Kopenhagen

Vorfreude herrscht auch schon in Kopenhagen. Die Teampräsentation wird im bekannten Freizeitpark "Tivoli" stattfinden. Am 29. Juni 2022 sollen 10.000 Radsport-Fans dabei sein können. Die Tour startet mit einem 13 Kilometer langen Einzelzeitfahren durch die Hauptstadt, die Etappen zwei und drei führen ebenfalls durch Dänemark.

sid/dpa | Stand: 13.10.2021, 11:48

Darstellung: