Ganna Filippo beim Criterium du Dauphine Libere 2022

Radsport | Dauphiné Ganna gewinnt Zeitfahren ganz knapp

Stand: 08.06.2022 17:52 Uhr

Der belgische Radstar Wout Van Aert bleibt beim Critérium du Dauphiné voll auf Kurs.

Bei der vierten Etappe am Mittwoch (08.06.2022), einem 31,9 Kilometer langen Einzelzeitfahren von Montbrison nach La Batie d'Urfe, musste sich der 27-Jährige vom Team Jumbo-Visma allein dem italienischen Tagessieger Filippo Ganna (Ineos-Grenadiers) um zwei Sekunden geschlagen geben.

Van Aert baute damit seine Gesamtführung weiter aus, er führt nun mit 53 Sekunden vor dem Italiener Mattia Cattaneo (Quick-Step Alpha Vinyl) und 56 Sekunden vor seinem slowenischen Teamkollegen Primoz Roglic.

Steimle bester Deutscher

Bester Deutscher im Kampf gegen die Uhr war Jannik Steimle (Weilheim an der Teck), als Zwölfter hatte der 26-Jährige vom Team Quick-Step Alpha Vinyl exakt 100 Sekunden Rückstand auf den zweimaligen Zeitfahrweltmeister Ganna.

Hügelige Etappe steht an

Am Donnerstag geht es für die Fahrer über hügelige 162,5 Kilometer von Thizy-les-Bourgs nach Chaintre. Die berglastige Dauphiné, die am Sonntag endet, nutzen viele Spitzenfahrer als Testlauf für die am 1. Juli in Kopenhagen beginnende Tour de France.