Buchmann startet mit Platz 104 in den Giro d'Italia

Emanuel Buchmann auf der ersten Etappe des Giro d'Italia

1. Etappe

Buchmann startet mit Platz 104 in den Giro d'Italia

Emanuel Buchmann geht nach dem Auftaktzeitfahren mit einem Rückstand in den Giro d'Italia. Der Kletterspezialist verlor am Samstag (08.05.201) fast eine Minute.

Der 28 Jahre alte Radprofi war im Auftaktzeitfahren über 8,6 Kilometer in Turin 55 Sekunden langsamer als der italienische Tagessieger und Weltmeister Filippo Ganna.

Profil kommt Buchmann entgegen

Buchmann, der nicht zu den besten Zeitfahrern gehört, verlor auch im Vergleich zu den Klassementfahrern wichtige Sekunden. Die Plätze zwei und drei belegten der Italiener Edoardo Affini (10 Sekunden zurück) und der Norweger Tobias Foss (13). Buchmann, der 2019 bei der Tour de France Gesamtvierter war, will bei der Italien-Rundfahrt als erster Deutscher auf das Podest. Das Profil kommt dem Kletterspezialisten entgegen.

Mehr als 47.000 Höhenmeter sind auf der 3.479,9 Kilometer langen Route von Turin nach Mailand zurückzulegen. Am Sonntag könnten erstmals die Sprinter zum Zug kommen. Das zweite Teilstück über 179 Kilometer von Stupinigi nach Novara führt über flaches Terrain.

dpa | Stand: 08.05.2021, 11:47

Darstellung: