Giro d'Italia - Buchmann im Hauptfeld, Sprintsieg für Merlier

Das Feld auf der zweiten Etappe des 104. Giro d'Italia in Aktion.

Giro d'Italia

Giro d'Italia - Buchmann im Hauptfeld, Sprintsieg für Merlier

Der Belgier Tim Merlier hat die zweite Etappe des Giro d'Italia gewonnen. Der 28 Jahre alte Radprofi siegte im Massensprint.

Das Rosa Trikot des Gesamtersten trägt weiterhin der italienische Weltmeister Filippo Ganna, der am Samstag das Auftaktzeitfahren in Turin gewonnen hatte. Die deutsche Podiumshoffnung Emanuel Buchmann hatte im Kampf gegen die Uhr fast eine Minute auf Ganna und auch einige Sekunden auf die Rivalen in der Gesamtwertung verloren.

"Ein bisschen mehr erwartet"

"Ich glaube, man konnte heute den Giro nicht unbedingt verlieren, und es gibt noch viele schwierigere Etappen", sagte Buchmann nach dem Auftakt. Die Erwartungen waren beim Team Bora-hansgrohe aber andere. "Von Emanuel haben wir, ehrlich gesagt, ein bisschen mehr erhofft, aber er kommt gerade aus dem Höhentrainingslager, und so ist das immer ein bisschen schwierig", sagte Sportdirektor Jens Zemke. Am Sonntag erreichte der Kletterspezialist im Hauptfeld das Ziel.

Am Montag könnten erneut die Sprinter zum Zug kommen. Ein Berg der dritten und zwei Anstiege der vierten Kategorie sollten auf dem dritten Teilstück über 190 Kilometer von Biella nach Canale für die schnellen Männer machbar sein.

dpa | Stand: 09.05.2021, 17:40

Darstellung: