Italienerin Balsamo holt Rad-WM-Gold

Das Fahrerfeld erklimmt den Smeysberg beim Straßenrennen der Frauen.

WM in Flandern

Italienerin Balsamo holt Rad-WM-Gold

Die Italienerin Elisa Balsamo hat sich überraschend den WM-Titel im Rad-Straßenrennen in Flandern gesichert.

Die 23 Jahre alte Italienerin setzte sich nach 157,7 Kilometern von Antwerpen nach Löwen im Schlusssprint durch und verdrängte Marianne Vos aus den Niederlanden und Katarzyna Niewiadoma aus Polen auf die weiteren Medaillenränge.

Aufgabe von Lippert, Brennauer Neunte

Das deutsche Team verpasste die vierte Medaille bei den Titelkämpfen klar. Liane Lippert musste als aussichtsreichste deutsche Starterin vorzeitig aufgeben. Lisa Brennauer schaffte es als Beste auf Rang neun. Lippert galt vorab als Geheimfavoritin, weil sie bei der EM Silber im Straßenrennen geholt hatte.

Die Niederländerinnen wollten nach dem in Tokio leichtfertig vergebenen Olympia-Gold schnelle Wiedergutmachung und schickten ihre beste Mannschaft, doch für den Titel reichte es erstmals seit 2016 nicht. Beim WM-Zeitfahren in Brügge hatten Ellen van Dijk (Gold) und Annemiek van Vleuten (Bronze) dem Verband noch zwei Medaillen beschert.

dpa/red | Stand: 25.09.2021, 16:50

Darstellung: