Rot statt Gelb - Wertungen bei der Deutschland-Tour

Pascal Ackermann gewinnt die 1. Etappe

Das Regelwerk bei der Deutschland-Tour

Rot statt Gelb - Wertungen bei der Deutschland-Tour

Von Thomas Braun

Ähnlich wie bei der Tour de France gibt es bei der Deutschland-Tour verschiedene Wertungen. Neben dem Gesamtklassement kämpfen die Fahrer beispielsweise um das Sprint- und Bergtrikot.

Rot statt Gelb: Das ist die Farbe des Gesamtführenden bei der Deutschland-Tour. Das Trikot trägt der Fahrer, der inklusive Zeitbonifikationen über alle Etappen hinweg die schnellste Zeit hat.

Gerade die Zeitgutschriften könnten bei dem nur vier Tage dauernden Etappenrennen eine entscheidende Rolle im Kampf um den Sieg spielen. Jeweils 10, 6 und 4 Sekunden erhalten die ersten drei Fahrer im Ziel. Weitere 3, 2 und 1 Sekunde(n) Zeitgutschrift gibt es in der Bonuswertung, die auf den Etappen meist an einem kleinen Hügel kurz vor der Ziellinie liegt.

Auf geht's zur Deutschland-Tour!

Sportschau Tourfunk 24.08.2021 30:46 Min. Verfügbar bis 25.08.2031 ARD


Download

Grün ist die Farbe der Sprinter

Die Farbe Grün kennen die Fahrer bereits von der Tour de France: Wie bei der Frankreich-Rundfahrt darf sich dieses Trikot der schnellste Sprinter überstreifen. Offiziell heißt die Wertung "Punktewertung". Auf jeder Etappe gibt es zwei Zwischensprints, an denen 5, 3 und 1 Punkt(e) vergeben werden. Im Ziel gibt es jeweils 15, 12, 9, 7, 6, 5, 4, 3, 2 und 1 Punkt(e) für die ersten zehn Fahrer. Bei Gleichstand im Klassement zählt zunächst die Zahl der Etappensiege, dann die Zahl der gewonnenen Zwischensprints.

Berg ist Berg

Bei der Tour de France ist es neben dem Gelben Trikot eines der beliebtesten: das Bergtrikot. Bei der Deutschland-Tour ist es blau - und auch ansonsten gibt es einige Unterschiede. Es gibt keine verschiedenen Kategorien je nach Schwere des Anstiegs. Bei der Deutschland-Tour gilt: Berg ist Berg - egal ob es der 4,1 Kilometer lange und 6,3 Prozent steile Anstieg zum Kyffhäuser ist, oder die nur 700 Meter lange, aber 8,9 Prozent steile Kletterpartie zum kleinen Ort Wichsenstein in der Fränkischen Schweiz.

Insgesamt elf solcher vorab definierten Anstiege gibt es bei der Deutschland-Tour. Auf der Passhöhe erhalten die ersten drei Fahrer jeweils 3, 2 und 1 Punkt(e). Haben zwei Fahrer im Klassement die gleiche Punktzahl, zählt zunächst die Anzahl der gewonnenen Bergwertungen und dann die Platzierung in der Gesamtwertung.

Weiß für den besten Nachwuchsfahrer

Das Weiße Trikot darf sich der beste Nachwuchsfahrer überstreifen - also der bestplatzierte junge Fahrer in der Gesamtwertung. In diese Wertung gehen alle Fahrer ein, die nach dem 1. Januar 1996 geboren wurden.

Mit der roten Rückennummer des "kämpferischsten Fahrers" wird derjenige geehrt, der sich auf der Etappe durch seine Angriffslust oder seinen sportlichen Geist besonders hervorgetan hat. Zudem gibt es bei der Deutschland-Tour noch gelbe Rückennummern: Die tragen die Fahrer des besten Teams. In die Wertung fließen dabei jeweils die Zeiten der schnellsten drei Fahrer einer Mannschaft ein.

Stand: 24.08.2021, 17:34

Darstellung: