Snowboard in leichter Sprache

Die Sportarten bei den Paralympics

Snowboard in leichter Sprache

Illustration Snowboard: Ein Sportler rutscht auf einem Ski-Brett stehend einen Berg hinunter

Ein Snowboard ist ein Brett.

Das Brett können die Sportler

an den Ski-Schuhen fest-machen.

Dann können sie damit den Berg runter-fahren.

Oder sie können damit besondere Sprünge machen.

Und besondere Figuren springen.


Para-Snowboarding sind 2 verschiedene Sport-Arten zusammen.

    • Boardercross

       Das wird so aus-gesprochen: Bor der kross.

    • Und Banked Slalom

       Das wird so aus-gesprochen: Benkd Sla lom.


Beim Boardercross müssen die Sportler

eine Berg-Strecke runter-fahren.

Auf der Berg-Strecke sind kleine Sprung-Schanzen.

Da müssen sie bestimmte Figuren springen.


Beim Banked Slalom müssen die Sportler

einen Berg runter-fahren.

Dabei müssen sie durch Tore fahren.


Beim Para-Snowboarding gibt es Wettkämpfe

für Männer und Frauen:

    • Die keine Arme haben,

    • die nur 1 Arm haben,

    • die nur 1 Bein haben

    • oder die nur 1 Bein und 1 Arm haben.


Para-Snowboarding wurde bei den Paralympics im Jahr 2014

zum ersten Mal gemacht.

Das war in Sotschi.

Das ist ein kleiner Ort in dem Land Russland.


Wörterbuch

Snowboard

Das wird so gesprochen: sno bord.

Es bedeutet: Schnee-Brett.

Ein Snowboard ist ein langes Brett.

Der Fahrer steht seitlich auf dem Brett.

Die Sportler machen das Brett an ihren Schuhen fest.

    • Dann können sie damit die Berge runter-fahren.

    • Oder sie können damit über Rampen springen.

Ski-Schuhe

Das sind besondere Schuhe für Skifahrer.

Sie können daran ihre Skier fest-machen.

Sprung-Schanze

Das ist eine steile Rampe für Ski-Springer.

Darstellung: