Para-Curling in leichter Sprache

Die Sportarten bei den Paralympics

Para-Curling in leichter Sprache

Para-Curling wird auf dem Eis gespielt
Die Sportler mit Behinderung sitzen im Rollstuhl.
Und sie haben einen langen Stab in der Hand.
Damit stoßen sie die Curling-Steine.

Illustration Rollstuhlcurling: Ein Mann im Rollstuhl schiebt mit einem Stick einen Curling-Stein

Para-Curling wird so aus-gesprochen: Par a Kör ling.

Das wird auf dem Eis gespielt.

Die Sportler mit Behinderung sitzen im Rollstuhl.

Und sie haben einen langen Stab in der Hand.

Damit  stoßen sie die Curling-Steine.


2 Mannschaften spielen gegen-einander.

In jeder Mannschaft sind 4 Spieler.

Und jede Mannschaft hat 8 Curling-Steine.


Beim Para-Curling muss jede Mannschaft versuchen:

Ihre Curling-Steine in einen Zielkreis zu stoßen.

Der Zielkreis ist auf dem Eis aufgemalt.

Dabei dürfen die Curling-Steine

von der anderen Mannschaft weg-gestoßen werden.

Das darf aber nur mit Curling-Steinen gemacht werden.

Beim Curling gibt es Wettkämpfe für Männer und Frauen.


Para-Curling gibt es seit dem Jahr 2006 bei den Paralympics.

Stand: 02.03.2018, 16:17

Darstellung: