Eishockey - Deutschland gelingt der erste Sieg

Eishockey - Vorrunde Männer, Deutschland - Norwegen 2:1 n.P.

Eishockey - Deutschland gelingt der erste Sieg

Von Jo Herold

Deutschland hat im olympischen Eishockey-Turnier seinen ersten Sieg gelandet. Das DEB-Team musste allerdings gegen Norwegen bis in die Overtime, wo ein 2:1-Erfolg nach dem Penalty-Schießen gelang.

Damit hat sich das DEB-Team für das bevorstehende K.o.-Spiel am Dienstag (20.02.18) eine gute Ausgangsposition verschafft. Nun geht es gegen die Schweiz um den Einzug ins Viertelfinale.

Patrick Hager jubelt mit DEB-Team über 1:0 gegen Norwegen

Patrick Hager jubelt mit DEB-Team über 1:0 gegen Norwegen

Die DEB-Auswahl kam schwer in die Partie gegen die Skandinavier. Besonders bei den Überzahl-Situationen schaffte es das Team von Marco Sturm nicht, ein konstruktives Powerplay aufzuziehen. Im ersten Drittel scheiterten Patrick Hager, Felix Schütz und David Wolf jeweils mit guten Möglichkeiten am herausragenden Goalie der Norweger, Lars Haugen. Der rettete gegen den Ende des ersten Spielabschnitts mit einer Glanzparade gegen Frank Mauer genauso hervorragend, wie auf der Gegenseite Danny aus den Birken bei der besten Chance der Norweger.

Zweites Drittel - Norwegen beginnt druckvoll

Mit einer Doppelchance startete Norwegen ins zweite Drittel - das DEB hatte glücklicherweise den guten Danny aus den Birken im Kasten. Dann aber der unschönste Moment im Spiel: Sinan Akdag wurde an der Bande übel gecheckt, blieb lange auf dem Eis liegen. Auf wackeligen Beinen wurde der Verteidiger in die Kabine geführt. Der Mannheimer kam ebenso nicht mehr zurück in die Partie wie Tommy Kristansen, der für dieses überharte Foul eine Matchstrafe aufgebrummt bekam.

In der 32. Minute dann endlich das 1:0 für Deutschland: Nach einem Zuspiel an den rechten Pfosten drehte sich Patrick Hager blitzschnell und hob den Puck ins Tor zum 1:0.

Drittes Drittel: Norwegen wieder mit Mega-Druck

Norwegen begann das Schlussdrittel wieder enorm stark. Immer wieder tauchten die Skandinavier jetzt gefährlich vor dem deutschen Kasten auf. In der 45. Minute dann der Ausgleich: Nach einem Bully vor dem deutschen Tor kam Alex Reichenberg frei zum Schuss. Aus den Birken war gleich von zwei Spielern die Sicht versperrt, der Puck schlug hoch rechts oben ein zum Ausgleich für Norwegen.

Strafen ausgerechnet in der heißen Phase

Mitte des dritten Drittels begann die heiße Phase der Partie: Felix Schütz wurde wegen übertriebener Härte auf die Strafbank geschickt. Doch Deutschland rettete sich unbeschadet in die Schlussphase der Partie. Doch neun Sekunden vor dem Schluss unterlief den Deutschen ein Wechselfehler: Strafzeit, bange Sekunden waren zu überstehen.

In der folgenden Overtime kam Deutschland ohne Gegentreffer durch die Strafzeit, allerdings gelang auch hier keinem der Teams ein Treffer. Die beste Chance hatte zwei Sekunden vor Schluss der Overtime Dominik Kahun, der mit einem krachenden Schuss nur die Maske des norwegischen Keepers traf.

Entscheidung im Penaltyschießen

Die Entscheidung musste im Penaltyschießen fallen: Patrick Hager versenkte den ersten Penalty zum 1:0 im Shootout. Bastiansen auf der Gegenseite setzte den Puck an den Pfosten. Matthias Plachta ließ sich seine Chance nicht entgehen und erhöhte für den DEB auf 2:0. Danny aus den Birken parierte den zweiten norwegischen Penalty, Dominik Kahun dagegen versenkte seinen. Als aus den Birken auch noch den dritten Penalty der Skandinavier parierte, war der Sieg Deutschlands perfekt.

"Wir nehmen alle Gegner. Wenn man soweit kommen will, wie möglich, muss man jeden schlagen. Wir haben Selbstvertrauen genug", sagte Angreifer Dominik Kahun, "es reicht. Egal wie. Wir waren die dominierende Mannschaft und haben es verdient."

Deutschland Dritter in der Gruppe C

Nun geht's also gegen die Schweiz. Im Gesamtklassement der Vorrunde liegt die Schweiz auf Rang acht, die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) nach dem 2:1 nach Penaltyschießen gegen Norwegen als Dritter der Gruppe C auf Platz neun. Deshalb treffen beide am Dienstag im Qualifikationsspiel für die Runde der letzten Acht aufeinander. 

Vom 05. bis 28. Februar berichten wir im ARD-Hörfunk, im Ersten und den Dritten Programmen ausführlich über die Olympischen Spiele.

sid/red | Stand: 18.02.2018, 11:10

Darstellung: