Kanada gewinnt Spiel um Platz drei gegen Tschechien

Eishockey - Spiel um Bronze

Kanada gewinnt Spiel um Platz drei gegen Tschechien

Kanadas Eishockey-Männer bescheren sich selbst einen einigermaßen versöhnlichen Ausklang der Winterspiele. Der neunfache Olympiasieger gewann das Spiel um Platz drei gegen Tschechien und sicherte sich die Bronzemedaille.

Mat Robinson brachte die "Ahornblätter" bereits nach neun Minuten in Führung, doch Tschechiens Martin Růžička glich nur 16 Sekunden später bereits aus. Doch die Schlagzahl blieb hoch. Nur 15 weitere Sekunden später nach der offiziellen Arena-Uhr im Gangneun Hockey Center führte Kanada wieder durch Chris Kelly, in der 16. Minute erhöhte Derek Roy auf 3:1.

Doch das Ergebnis täuschte etwas über den tatsächlichen Spielverlauf. So ganz hatte man nie den Eindruck, dass Kanada tatsächlich alles in die Waagschale legt, um das Spiel zu gewinnen. Offenbar war in den Köpfen noch immer die Enttäuschung nach der Halbfinal-Niederlage gegen Deutschland. Bronze war zwar ein kleiner Trost, aber eben kein Ersatz für das fest angestrebte Gold.

Kontrollierte Kanadier gegen ausgelaugte Tschechen

Gegen die Tschechen reichte es trotzdem. Kanada vertraute auf eine solide Defensive, Tschechien merkte man das intensive Turnier an: Den Osteuropäern fehlten in vielen Phasen des Spiels Präzision und Speed, um Kanada ernsthaft zu gefährden. Im Schlussdrittel "öffneten" beide Teams dann noch einmal gewalitg ihre Abwehrreihen und sorgten zumindest in Sachen Tore für ein unterhaltsames Spiel um Platz drei.

Torfestival im Schlussdrittel

Andrew Ebbett erhöhte auf 4:1 für Kanada (46. Minute), Tschechien verkürzte postwendend durch Jan Kovář auf 2:4. Chris Kelly (50.) sorgte für das 5:2, der erneute tschechische Anschlusstreffer durch Martin Erat (51.) wurde nach Videobeweis nicht gegeben - der endgültige K.o. für die bis dahin wacker kämpfenden Tschechen. Kanada brachte die Partie trotz gelegentlicher Laissez-faire-Phasen weitgehend kontrolliert über die Zeit und sicherte sich verdient die Bronzemedaille. Wojtek Wolski (56.) für Kanada und Roman Červenka (57./58.) für Tschechien durften sich in der Schlussphase beim "Tag des offenen Tors" noch in die Scorerliste eintragen, am Ende gewann Kanada 6:4.

Vom 05. bis 28. Februar berichten wir im ARD-Hörfunk, im Ersten und den Dritten Programmen ausführlich über die Olympischen Spiele.

red | Stand: 24.02.2018, 15:32

Darstellung: