Olympia | Ski Alpin Franzose Noel feiert Gold im Slalom - Straßer verpasst Medaille

Stand: 16.02.2022 12:42 Uhr

Der Franzose Clement Noel ist Olympiasieger im Slalom. Dank eines starken zweiten Laufs sicherte er sich Gold. Linus Straßer verpasste als Siebter eine Medaille.

Der Franzose Clement Noel hat dank eines großartigen zweiten Laufs am Mittwoch Gold im Slalom gewonnen. Der 24-Jährige siegte vor dem Österreicher Johannes Strolz (+0,61 s), der in der Kombination Gold geholt hatte, und dem Norweger Sebastian Foss-Solevaag (+0,70). Nach dem ersten Durchgang lag Noel nur auf Rang sechs. DSV-Athlet Linus Straßer verpasste als Siebtplatzierter (+0,93) die erhoffte Medaille.

Ski Alpin: Slalom (M) - die Analyse

Sportschau, 16.02.2022 02:00 Uhr

Kleine Fehler verhindern das Podest für Straßer

Im entscheidenden Durchgang zeigte Straßer keinen idealen Auftritt. Nach einem guten Start war es ein Fehler, der Straßer etwas aus dem Konzept brachte. Im unteren Streckenabschnitt erlaubte er sich dann einige weitere kleine Patzer und verlor so immer mehr an Tempo. Am Ende trennten den 29-Jährigen 0,93 Sekunden von der Spitze und nur 0,23 Sekunden vom Drittplatzierten Foss-Solevaag.

Straßer nach 2. Lauf: "Kann mir nichts vorwerfen"

Sportschau, 16.02.2022 02:00 Uhr

"Es war eine gute Leistung", sagte Straßer nach dem Rennen dennoch sichtlich enttäuscht. "Einen Teil meines Ziels habe ich erreicht. Ich stehe unten im Ziel und kann mir eigentlich nichts vorwerfen", so Straßer weiter. "Ich habe alles probiert und Gas gegeben. Es war hier und da ein bisschen zu unruhig. Es ist ein bisschen schade, ich gehe aber erhobenen Hauptes vom Platz."

Straßer mit gutem ersten Lauf

Straßer, Sieger des letzten Weltcuprennens vor Olympia in Schladming, war im ersten Lauf bei bitterkalten Temperaturen (-20°C) im Yanqing National Alpine Skiing Centre als fünfter Athlet gestartet. Hier erwischte er einen guten Beginn, fuhr im Mittelteil ideal und verlor nur im Steilhang etwas Zeit.

Viele Athleten scheiden aus - auch Julian Rauchfuss

Insgesamt ein guter Lauf des 29-Jährigen, der Platz fünf zur Halbzeit brachte. Mit 0,33 Sekunden Rückstand auf den führenden Österreicher Johannes Strolz hatte Straßer vor dem zweiten Lauf noch alle Möglichkeiten.

Neureuther analysiert Straßers ersten Slalom-Lauf

Sportschau, 16.02.2022 02:00 Uhr

Der Oberstdorfer Alexander Schmid lag nach dem ersten Lauf auf Rang 23, am Ende reichte es für Schmid zu Rang 19 (+2,94s). Wie viele andere Athleten auch beendete Julian Rauchfuss das Rennen nicht. Er rutschte schon im ersten Durchgang am Steilhang aus und verpasste ein Tor.