Abfahrerin Sofia Goggia feiert ihren Sieg in Val d'Isere.

Olympia | Ski Alpin Trotz schwerer Verletzungen - Italiens-Skistar Goggia plant Olympia-Start

Stand: 05.02.2022 03:10 Uhr

Es riecht nach einem Blitz-Comeback der verletzten Top-Abfahrerin Sofia Goggia: Trotz diverser Knieverletzungen steht die Italienerin wieder auf Skiern und will am Montag (07.02.2022) in Peking anreisen.

Daran war vor zwei Wochen nicht zu denken: Sofia Goggia will nach italienischen Verbandsangaben ihr Comeback bei Olympia in Peking geben. Die Gold-Favoritin hatte sich beim Super-G in Cortina vor zwei Wochen schwer am Knie verletzt.

Goggia zurück im Training

"Ich habe ein privates Video von Sofia Goggia bekommen: Sie ist bereit, sie kommt zurück", sagte Giovanni Malagò, Chef des nationalen olympischen Komitees, am Freitag nach der Eröffnungsfeier. "Gänsehaut", schrieb die Sportlerin selbst am Abend bei Instagram und verkündete: "Heute bin ich erstmals wieder auf Ski gestanden und weiß nicht, was ich sagen soll. Bald: Olympische Spiele in China."

Die Goldmedaillengewinnerin von 2018 in Pyeongchang hatte sich beim Super-G am 23. Januar in Cortina d'Ampezzo das Gelenk verstaucht, das vordere Kreuzband angerissen sowie einen kleinen Bruch im Wadenbein erlitten. Sie verzichtete auf eine Operation und hofft stattdessen, mit Physiotherapie fit zu werden.

Montag Anreise - Freitag wohl erstes Rennen

Der Plan scheint aufzugehen. Am 11. Februar ist bei den Spielen der Super-G geplant, vier Tage später folgt das Abfahrtsrennen. Goggia soll nun am Montag nach China reisen, sagte der Präsident des Italienischen Olympischen Komitees, Giovanni Malago, der "Gazzetta dello Sport".

Ursprünglich sollte die 29-Jährige bei der Eröffnungsfeier am Freitag die italienische Fahne in das Nationalstadion von Peking tragen. Statt Goggia brachte deren Freundin, die Snowboarderin Michela Moioli, die italienische Flagge in das Stadion in Peking. "Ich bin sicher, dass sie herkommen kann und dann ihr Bestes gibt", sagte Moioli nach der Zeremonie. "Wir warten auf dich, Sofy!"

Goggia in der Abfahrt nahezu unschlagbar

Goggia ist die überragende Abfahrerin dieses Winters und hat vier der fünf Schussfahrten, in denen sie in der Saison am Start stand, gewonnen.