Die Olympischen Spiele

Die Olympischen Spiele

Die Olympischen Spiele sind besondere Sport-Wettkämpfe.

Sportler aus der ganzen Welt machen dabei mit.

Olympische Spiele wird so aus-gesprochen: O lüm pische Spiele.


Die Olympischen Spiele sind immer in einem anderen Land.

Sie werden alle 2 Jahre gemacht.

Es gibt:

    • Die Olympischen Sommer-Spiele.

    • und die Olympischen Winter-Spiele.


Das Zeichen für die Olympischen Spiele sind 5 Ringe.

Diese Ringe sind mit-einander verbunden.

Und jeder Ring hat eine andere Farbe.

    • Blau,

    • Gelb,

    • Schwarz,

    • Grün

    • und Rot.


Die Ringe sind ein Zeichen für diese 5 Erdteile:

    • Asien,

    • Europa,

    • Amerika,

    • Afrika

    • und Australien.


Und sie sind ein Zeichen dafür:

Dass der Sport alle Menschen auf diesen Erdteilen

mit-einander verbindet.

Denn Sportler aus allen 5 Erdteilen

machen bei den Olympischen Spielen mit.


Die Olympischen Spiele gibt es schon seit langer Zeit

Die Olympischen Spiele kommen aus dem Land Griechenland.

In dem Ort Olympia wurden sie vor sehr vielen Jahren

zum 1. Mal gemacht.

Deshalb heißen die Wettkämpfe: Olympische Spiele.


Eine alte Geschichte erzählt:

Dass der Halbgott Herakles die Spiele für seinen Vater gemacht hat.

Sein Vater war Zeus.

Zeus war ein griechischer Gott.


Der 1. Olympische Wettkampf war ein Stadion-Lauf.

Das bedeutet:

Sportler aus Griechenland sind in einem Stadion um die Wette gelaufen.

Der schnellste Sportler hat gewonnen.

Er war der Sieger.

Und viele Menschen in Griechenland haben ihn bewundert.


Einige Zeit später wurden die Olympischen Spiele verboten.

Denn viele Sportler hatten versucht bei den Wett-kämpfen zu betrügen.

Erst 15 Hundert Jahre später gab es wieder Olympische Spiele.

Das war im Jahr 1896.


Pierre de Coubertin war Pädagoge.

Er hat viel für den Sport getan.

Und er hatte die Idee:

Dass viele Sportler aus der ganzen Welt

bei den Olympischen Spielen mit-machen sollen.


Jetzt gib es die Olympischen Spiele alle 2 Jahre.

Und Menschen aus der ganzen Welt sind dabei.

    • Die Sportler bei den Wettkämpfen,

    • die Zuschauer im Stadion

    • und die Zuschauer an den Fernseh-Geräten.

Die Olympischen Spiele sind ein großes Sportfest

für viele Menschen auf der ganzen Welt.


Die Olympischen Winterspiele in dem Land Südkorea

Die 23. Olympischen Winterspiele

sind vom 9. Februar bis 25. Februar im Jahr 2018

in der Stadt Pyeongchang.

Die Stadt ist in dem Land Südkorea.


Das Gebiet um die Stadt Pyeongchang herum

ist kein Skigebiet.

Das bedeutet:

Die Menschen kommen dort nicht zum Ski-Laufen hin.

Deshalb musste viel gebaut werden.

Damit die Olympischen Winterspiele dort stattfinden können.

Und es muss künstlicher Schnee gemacht werden.

Denn in Pyeongchang schneit es nicht oft.


Aber in dem Gebiet gibt es viele Berge.

Und es ist kalt genug:

    • Dass der Schnee nicht taut.

    • Und dass Eisflächen gemacht werden können.


Bei den Olympischen Winterspielen
gibt es 15 verschiedene Sportarten

Und es wird 102 Wettkämpfe in den Sportarten geben.



Diesmal sind 4 neue Sportarten dabei.

Illustration: Ein Snowboarder springt

   • Snowboard: Big Air

       Das wird so aus-gesprochen: Sno bord big er.

       Ein Snowboard ist ein Brett.

       Das Brett können die Sportler

       an den Ski-Schuhen fest-machen.


Illustration: Ein Eisschnellläufer in Bewegung

    • Eisschnelllauf: Massen-Start

       Da laufen ganz viele Sportler auf dem Eis.

       Sie laufen um die Wette.

       Der schnellste Sportler gewinnt.



Illustration: Eine Curling-Spielerin schiebt den Curlingstein

    • Curling: Gemischtes Doppel

       Curling wird so aus-gesprochen: Kör ling.

       Das wird auf dem Eis gespielt.

       2 Mannschaften spielen gegen-einander.



Illustration Ski alpin: Ein Skifahrer fährt den Berg hinab

   • Ski Alpin: Team Event

       Das wird so aus-gesprochen: Schie al pien tiem e went.

       Ski Alpin: Team Event ist ein Mannschafts-Wettbewerb.

       Beim Ski Alpin fahren die Sportler

       auf Skiern den Berg runter.

       Es gewinnt der Sportler,

       der am schnellsten den Berg runter-gefahren ist.

       Beim Mannschafts-Wettbewerb gewinnt die Mannschaft,

       die am schnellsten war.


Das sind 15 Sportarten
bei den Olympischen Winterspielen

Halbgott

Das bedeutet:

Herakles war halb Gott und halb Mensch.

Stadion

In einem Stadion können Sportler Sport machen.

Zum Beispiel:

    • Fußball spielen,

    • schnell laufen

    • oder weit springen.

Andere Menschen können den Sportlern dabei zu-schauen.

Pädagoge

Das ist ein anderes Wort für: Lehrer.

Gebiet

Das ist ein Teil von einem Land.

Oder es ist ein Teil von einer Stadt.

Künstlicher Schnee

Künstlicher Schnee ist Schnee,

der mit besonderen Geräten gemacht wird.

Mit den Geräten wird aus Wasser Schnee gemacht.

Snowboard

Das wird so gesprochen: sno bord.

Es bedeutet: Schnee-Brett.

Ein Snowboard ist ein langes Brett.

Der Fahrer steht seitlich auf dem Brett.

Die Sportler machen das Brett an ihren Schuhen fest.

    • Dann können sie damit die Berge runter-fahren.

    • Oder sie können damit über Rampen springen.

Ski-Schuhe

Das sind besondere Schuhe für Skifahrer.

Sie können daran ihre Skier fest-machen.

Eisschnell-Lauf

Beim Eisschnell-Lauf laufen die Sportler

mit Schlitt-Schuhen auf dem Eis.

Die Sportler laufen um die Wette.

Es gewinnt der Sportler,

der die beste Zeit läuft.

Curling

Das wird auf dem Eis gespielt.

2 Mannschaften spielen gegen-einander.

In jeder Mannschaft sind 4 Spieler.

Und jede Mannschaft hat 8 Curling-Steine.

Alpin Ski

Dazu gehören mehrere Sportarten.

    • Abfahrt und Super-G

      Da müssen die Ski-Fahrer

      schnell einen Berg runter-fahren.

    • Riesen-Slalom und Slalom

      Da müssen die Ski-Fahrer

      schnell einen Berg runter-fahren.

      Dabei müssen sie durch Tore fahren. 

    • Und Super Kombination.

      Dabei müssen die Ski-Fahrer zuerst

      schnell einen Berg runter-fahren.

      Danach müssen sie nochmal

      schnell einen Berg runter-fahren.

      Und müssen dabei durch Tore fahren.

zurück zur Textstelle

Stand: 29.01.2018, 15:59

Darstellung: