Alle deutschen Medaillengewinner

Alle deutschen Medaillengewinner

Bronze, Silber und Gold - haben die deutschen Athleten gewollt! Die Show des Eric Frenzel und die großen Gefühle der Natalie Geisenberger gibt es hier noch einmal zum Genießen.

Laura Dahlmeier aus Deutschland jubelt bei der Medaillenvergabe über die Goldmedaille

Gold: Laura Dahlmeier - Besser hätten diese Spiele nicht beginnen können. Mit einem fulminanten Auftritt im Biathlon-Sprint gewann die Bayerin das erste Gold für Deutschland.

Gold: Laura Dahlmeier - Besser hätten diese Spiele nicht beginnen können. Mit einem fulminanten Auftritt im Biathlon-Sprint gewann die Bayerin das erste Gold für Deutschland.

Gold: Andreas Wellinger - Wenige Stunden nach Dahlmeier ließ der Skispringer die deutschen Fans erneut ausflippen. Mit einem bärenstarken zweiten Sprung macht Wellinger den Sieg im Einzel von der Normalschanze klar.

Gold: Arnd Peiffer - Laura Dahlmeier legte mit Gold vor, Arnd Peiffer zog nach. Sein Sprintsieg war schon eine ordentliche Überraschung.

Bronze: Johannes Ludwig - Nicht Felix Loch, sondern Johannes Ludwig rodelt im Einzel auf das Podest und feierte seine Medaille mit einem Tränchen im Auge.

Gold: Laura Dahlmeier - Die Beste im Sprint war auch die Beste in der Verfolgung: Die Jägerinnen bissen sich verzweifelt die Zähne aus - Dahlmeier war einfach eine Klasse für sich.

Bronze: Benedikt Doll - Das Biathlon-Märchen ging in der Männer-Verfolgung weiter. Benedikt Doll lief vom sechsten Platz noch auf das Podium.

Silber: Katharina Althaus - Die Skispringerin feierte ihren größten Erfolg. Hinter der überragenden Norwegerin Maren Lundby flog Althaus zu Silber und tanzte danach zu Ballermann-Musik im Deutschen Haus.

Gold: Natalie Geisenberger - Die alte und neue Olympiasiegerin im Rodeln begeisterte mit Routine und fahrerischer Klasse im Eiskanal. Auf dem Podium war Geisenberger in bester Gesellschaft ...

Silber: Dajana Eitberger - Während Gold für Geisenberger fast schon erwartet wurde, war Silber für Debütantin Dajana Eitberger eine Überraschung. Die 27-Jährige war "total happy, sprachlos, erleichtert und euphorisch".

Gold: Eric Frenzel - Der König der Kombinierer ist wieder da. Nach durchwachsenen Weltcup-Auftritten begeisterte der Fahnenträger im ersten Einzel mit einer fabelhaften Aufholjagd und wiederholte seinen Olympia-Sieg.

Gold: Tobias Wendl und Tobias Arlt - Auch der Bayern-Express kennt sich mit Olympiasiegen aus. Wie schon in Sotschi jubelte das Duo über Gold im Rodel-Doppelsitzer.

Bronze: Toni Eggert und Sascha Benecken - Im Weltcup hatten die Thüringer oft die Nase vorn, bei Olympia blieb mit Platz drei aber immerhin eine Medaille.

Gold: Aljona Savchenko und Bruno Massot - Die achte Goldmedaille für Deutschland sicherten sich die Paarläufer mit einer Weltrekord-Kür.

Bronze: Laura Dahlmeier - Vor Freude über ihre Bronzemedaille im Biathlon-Einzel macht sie einen Luftsprung.

Gold: Natalie Geisenberger, Johannes Ludwig und das Duo Tobias Wendl und Tobias Arlt - freuen sich über olympisches Team-Gold.

Silber: Jacqueline Lölling - rast kopfüber ins Glück und jubelt über ihren zweiten Platz im Skeleton.

Silber: Andreas Wellinger schlägt auch von der Großschanze zu. Nur Kamil Stoch ist weiter, Wellinger gewinnt Silber.

Silber: Simon Schempp - verpasst im Massenstartrennen Gold um 14 Zentimeter, ist aber über Silber extrem glücklich. Es ist seine erste Einzelmedaille bei Olympia.

Gold: Francesco Friedrich steuert den Zweierbob zu Gold und ist danach gemeinsam mit Anschieber Thorsten Margis außer Rand und Band. Die beiden waren zeitgleich mit der Crew von Justin Kripps. Es gab also nach einem Thriller Doppelgold.

Silber: Karl Geiger, Stephan Leyhe, Richard Freitag und Andreas Wellinger haben nach acht Sprüngen 3,3 Punkte Vorsprung vor Polen und werden hinter Olympiasieger Norwegen Zweiter.

Gold, Silber, Bronze: Johannes Rydzek, Fabian Rießle und Eric Frenzel setzten sich im Sprint der Nordischen Kombinierer nach einem spannenden Finish durch und ließen alle Konkurrenten hinter sich. Ein Wahnsinnsauftritt des deutschen Top-Trios.

Gold: Mariama Jamanka und Lisa Buckwitz haben nach vier Läufen einen Vorsprung von sieben Hundertstelsekunden auf Weltmeisterin Elana Meyers Taylor aus den USA. Jamanka ist nach Sandra Kiriasis 2006 die zweite deutsche Pilotin, die eine olympische Goldmedaille im Zweierbob gewinnt.

Gold: Vinzenz Geiger, Fabian Rießle, Eric Frenzel und Johannes Rydzek sorgten 30 Jahre nach dem letzten deutschen Erfolg im Teamwettbewerb der Nordischen Kombinierer für die 13. deutsche Goldmedaille bei diesen Spielen.

Bronze: Erik Lesser, Benedikt Doll, Sprint-Olympiasieger Arnd Peiffer und Simon Schempp bescheren den deutschen Biathleten einen versöhnlichen Abschluss. In der Herren-Staffel sichert sich das Quartett nach 4x7,5 km trotz dreier Strafrunden die Bronzemedaille.

Silber: Selina Jörg beim Snowboard Parallel-Riesenslalom.

Bronze: Ramona Hofmeister beim Snowboard Parallel-Riesenslalom.

Gold: Francesco Friedrich gewinnt mit seinen Anschiebern Candy Bauer, Martin Grothkopp und Thorsten Margis den Viererbob-Wettbewerb.

Silber: Friedrichs Vereinskollege Nico Walther und seine Crew sichern sich zeitgleich mit dem südkoreanischen Fahnenträger Won Yunjong Silber.

Silber: Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft beendet ihr Olympia-Märchen mit einer 3:4-Niederlage nach Verlängerung gegen Rekordweltmeister Russland. Nach den Siegen gegen Weltmeister Schweden und Rekord-Olympiasieger Kanada verpasst die DEB-Auswahl die größte Sensation in der Eishockey-Geschichte, feiert aber ihren größten olympischen Erfolg.

Stand: 19.02.2018, 05:46 Uhr

Darstellung: