Johaug wird Favoritenrolle im Skiathlon gerecht

Langlauf in Seefeld - der WM-Skiathlon der Damen Sportschau 23.02.2019 41:37 Min. Verfügbar bis 23.02.2020 Das Erste

Nordische Ski-WM 2019

Johaug wird Favoritenrolle im Skiathlon gerecht

Das war souverän: Die große Favoritin Therese Johaug hat nach 2015 auf überragende Weise ihre zweite WM-Goldmedaille im Skiathlon gewonnen. Der Kampf um Silber und Bronze war hingegen spannend.

Der Vorsprung der neuen Weltmeisterin Johaug im Rennen über 15 Kilometer war gewaltig. Die Zweitplatzierte Ingvild Flugstad Östberg (NOR) kam am Samstag (23.02.) in Seefeld erst 57,6 Sekunden nach Johaug ins Ziel und sicherte sich Silber. Der Kampf um Platz zwei war dabei lange nicht entschieden. Erst kurz vor dem Ziel konnte sich Östberg von der Russin Natalia Neprjajewa absetzen, die mit 58,7 Sekunden Rückstand auf Johaug Dritte wurde.

Neprjajewa, Johaug und Östberg jubeln in Seefeld

Neprjajewa, Johaug und Östberg jubeln in Seefeld

Johaug hatte Spaß

Für Johaug war der Skiathlon in Seefeld nach ihrer Dopingsperre eine Rückkehr auf die große Bühne nach Maß. Die nun achtmalige Weltmeisterin Johaug ist in diesem Winter die überragende Athletin und auf den Langstrecken nicht zu schlagen. Als Beleg hängt nun die erste Goldmedaille der WM 2019 um ihren Hals. "Es ist ein großer Tag für mich. Die Zeit seit meiner letzten WM war lang", sagte Johaug nach dem Rennen: "Bei diesem strahlenden Sonnenschein und den perfekten Bedingungen hat es einfach nur Spaß gemacht."

Therese Johaug jubelt in Seefeld

Therese Johaug beim Zieleinlauf

Hennig als beste DSV-Läuferin auf Platz 16

Beste DSV-Läuferin war Katharina Hennig, die Rang 16 belegte. "Wir müssen absolut zufrieden sein. Das war ihr erstes Rennen nach der Krankheit. Für die 10 km und die Staffel war es die perfekte Vorbereitung", sagte Bundestrainer Peter Schlickenrieder. Sofie Krehl wurde 25., Pia Fink landete auf Platz 30.

Hennig zum Skiathlon: "Echt ganz froh über mein Ergebnis" Sportschau 23.02.2019 01:06 Min. Verfügbar bis 23.02.2020 Das Erste

Freistil und klassisch im Skiathlon

Beim Skiathlon müssen die Sportler die Hälfte der Strecke in der klassischen Technik bewältigen. Dann werden die Skier und Stöcke gewechselt, bevor der zweite Teil des Kurses in der Skatingtechnik zu laufen ist.

Thema in: Wintersport im Ersten, 23.02.2019, Ab 11.00 Uhr

ten/dpa/sid | Stand: 23.02.2019, 11:45

Darstellung: