Zu kalt in Finnland: Start der Langläuferinnen verschoben

Langläuferin Katharina Hennig hatte sich schon am Samstag in Ruka gegen die Kälte gewappnet.

Weltcup in Ruka

Zu kalt in Finnland: Start der Langläuferinnen verschoben

Wegen zu niedriger Temperaturen ist der Start des Weltcup-Verfolgungsrennens der Skilangläuferinnen verschoben worden. Der Wettkampf, der um 10.20 Uhr in Ruka beginnen sollte, startet nun um 11 Uhr.

Am Morgen wurden am Weltcuport Temperaturen von weniger als minus 20 Grad Celsius gemessen. Die Jury will die Situation weiter beobachten und über mögliche weitere Verschiebungen informieren. Das Rennen der Männer in der freien Technik ist um 12.30 Uhr angesetzt.

Im 10-Kilometer-Rennen am Samstag hatte die Oberwiesenthalerin Katharina Hennig mit ihrem dritten Platz für eine Überraschung gesorgt. Die 25-Jährige hatte sich im Wettkampf in der klassischen Technik nur der Schwedin Frida Karlsson und Therese Johaug aus Norwegen geschlagen geben müssen.

dpa | Stand: 28.11.2021, 09:39

Darstellung: