Türkei-Coach hofft auf Extra-Motivation durch Auftaktspiel

Erhofft sich zusätzliche Motivation für seine Mannschaft durch das Eröffnungsspiel: Türkei-Trainer Senol Günes.

Gruppe A

Türkei-Coach hofft auf Extra-Motivation durch Auftaktspiel

Der türkische Fußball-Nationaltrainer Senol Günes erhofft sich vom Erlebnis des EM-Eröffnungsspiels vor Fans einen besonderen Schub für seine Mannschaft.

"Wir spielen vor den Augen der ganzen Welt, das wird uns aufputschen", sagte der 69 Jahre alte Trainer vor dem EM-Auftakt gegen Italien am Freitag (21.00 Uhr/ARD) in Rom dem "Corriere dello Sport". "Für uns hängt sehr viel vom Eröffnungsspiel gegen Italien ab", sagte der Coach, der mit der Türkei in seiner ersten Amtszeit 2002 WM-Dritter geworden war.

In der Gruppe A mit der Schweiz und Wales sieht Günes die Azzurri als klaren Favoriten auf das Weiterkommen. "Italien ist der Favorit und ist ein Kandidat für den Titelgewinn. Vor allem, weil sie zu Hause spielen", sagte der 69-Jährige, der sich mit seiner Mannschaft seit einigen Tagen im ostwestfälischen Marienfeld in Deutschland auf das Turnier vorbereitet, bevor das Team nach Rom reist.

Langfristig will Günes die Türkei unter den europäischen Top-Teams etablieren. "Es gibt die Top Five, die fünf großen Länder in Europa: Italien, England, Spanien, Frankreich und Deutschland", sagte der Nationalcoach dem italienischen Blatt. "Ich würde noch die Niederlande dazu zählen. Wir wollen zu dieser Elite dazugehören."

dpa | Stand: 09.06.2021, 10:10

Darstellung: