Durfte sich in Hagen über den Sieg freuen: Henrik von Eckermann.

Pferdesport

Schwede von Eckermann reitet in Hagen zum Sieg

Stand: 22.04.2022, 19:32 Uhr

Henrik von Eckermann hat die letzte Etappe der 20. Riders Tour gewonnnen.

Der Springreiter aus Schweden setzte sich in Hagen am Teutoburger Wald nach zwei Runden im Sattel von Glamour Girl durch. Zweiter wurde der Belgier Dominique Hendrickx auf Koriano van Klapscheut vor der ehemaligen deutschen Mannschaftsweltmeisterin Janne Friederike Meyer-Zimmermann auf Messi van't Ruytershof.

Sieger der Serie ist Patrick Stühlmeyer. Der 31-Jährige aus Osnabrück stand schon vor der sechsten Etappe als Gewinner fest. Aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie waren einige Stationen ausgefallen, sodass drei Etappen der nun abgelaufenen Saison auf der Anlage der Familie Kasselmann vor den Toren Osnabrücks geritten wurden.

Bereits am Sonntag startet die Riders Tour in Hagen in die neue Saison. Insgesamt acht Etappen sind bis zum Finale Mitte Februar in Neumünster geplant. Nach längerer Pause gehören auch wieder Turniere im Ausland zur Serie, in den Niederlanden, Belgien und Österreich.

Quelle: dpa

Darstellung: