Ricarda Funk holt Bronze bei der Kanuslalom-EM

Wildwasser-Kanutin Ricarda Funk in Aktion.

Wildwasser

Ricarda Funk holt Bronze bei der Kanuslalom-EM

Nach über eineinhalb Jahren Wettkampfpause sind die deutschen Slalomkanuten nur schwer in Schwung gekommen. Lediglich Ricarda Funk konnte über EM-Bronze jubeln.

Ricarda Funk aus Bad Kreuznach hat bei der Kanuslalom-EM im italienischen Ivrea Bronze geholt.

Die Kajak-Spezialistin war auf Titelkurs, ehe ihr am achten Tor ein Fehler passierte. Dann riskierte sie alles und hatte am 20. Tor erneut eine Stangenberührung. Somit verpasste sie ihren dritten kontinentalen Titel nach 2014 und 2018. Diesen sicherte sich die Österreicherin Corinna Kuhnle vor der Slowenin Eva Tercelj. "Ich hatte einen Supereinstieg, dann ist mir ein Missgeschick passiert: ich hatte zuviel Wasser geschluckt und konnte nicht richtig atmen. Am Ende bin ich happy und erleichtert", sagte Funk, die bereits für Olympia in Tokio qualifiziert war.

Pech hatte Elena Apel aus Augsburg, die gleich am ersten Tor eine Berührung hatte. Dennoch lag sie mit ihrer Fahrt zwischenzeitlich auf Rang zwei, ehe sie nach dem Rennen von der Jury mit weiteren 50 Strafpunkten belegt wurde. So blieb am Ende nur Platz zehn. Die im Vorlauf noch Schnellste, Cindy Pöschel aus Leipzig, verpasste nach einer Kenterung den Finaleinzug. "Das Paddel kurz an der falschen Stelle in Kombination mit einer kleinen Welle haben dazu geführt, dass ich unter Wasser verschwunden war", sagte Pöschel.

Der für Olympia qualifizierte Kajak-Weltmeister von 2018, Hannes Aigner aus Augsburg, verpasste trotz fehlerfreiem Lauf als Elfter hauchdünn um 25 Hundertstelsekunden das Finale der besten Zehn. "Der Lauf war sicher und solide, aber an ein paar Stellen habe ich leider etwas Schwung verloren und wurde ausgebremst", sagte der Olympia-Dritte von London 2012.

Extrem-Slalom-Weltmeister Stefan Hengst aus Hamm verpasste ein Tor und bekam 50 Fehlerpunkte. Der Wiesbadenener Tim Maxeiner hatte seine Nerven nicht im Griff, kassierte gleich 156 Strafzähler. Beide waren somit ohne Finalchance.

dpa | Stand: 08.05.2021, 15:21

Darstellung: