Cinja Tillmann (l) und Svenja Müller sind bei der WM weiter auf Erfolgskurs.

Beachvolleyball-WM in Rom Müller/Tillmann ungeschlagen in die K.o.-Runde

Stand: 13.06.2022 20:20 Uhr

Svenja Müller und Cinja Tillmann haben bei der Beachvolleyball-WM in Rom ungeschlagen die K.o.-Runde erreicht. Zum Abschluss der Vorrunde gewannen die Hamburgerinnen in der Gruppe I auch ihr drittes Spiel.

Die 21-jährige Müller und die 30-jährige Tillmann setzten sich gegen die Brasilianerinnen Taiana Lima und Hegeile Almeida dos Santos mit 2:0 (24:22, 21:14) durch.

Dagegen mussten die ebenfalls in Hamburg trainierenden Sandra Ittlinger und Isabel Schneider ihre erste Niederlage hinnehmen, stehen aber dennoch als Zweite der Gruppe K sicher in der Runde der letzten 32. Sie unterlagen den Europameisterinnen Tanja Hüberli und Nina Brunner mit 0:2 (19:21, 15:21). Die Schweizerinnen blieben in der Vorrunde ohne Satzverlust.

Isabel Schneider: "Haben unsere Chancen nicht genutzt"

Moritz Kühn, Sportschau, 13.06.2022 19:33 Uhr

Laboureur und Schulz müssen bangen

Chantal Laboureur und Sarah Schulz müssen indes noch um den Einzug in die Ausscheidungsspiele bangen. Die Stuttgarterinnen kassierten mit dem 0:2 (23:25, 19:21) gegen die Titelverteidigerinnen Sarah Pavan/Melissa Humana-Paredes aus Kanada ihre zweite Niederlage, zeigten dabei aber eine starke Leistung.

Chantal Laboureur: "Haben ein, zwei Fehler zu viel gemacht"

Moritz Kühn, Sportschau, 13.06.2022 19:35 Uhr

Hinter den in drei Partien ungeschlagenen Weltmeisterinnen und den Französinnen Lézana Placette/Alexia Richard (2 Siege) belegen die Deutschen in der Gruppe J mit einem Sieg Platz drei. Neben den Tabellenersten und -zweiten der zwölf Vorrundengruppen qualifizieren sich die vier besten Dritten direkt für die K.o.-Runde. Die weiteren acht Gruppendritten spielen in einer Lucky-Loser-Runde am Dienstag um die letzten vier Plätze.