Messi feiert Rekord mit zwei Toren

Lionel Messi (M) erzielte zwei Treffer für den FC Barcelona.

Primera Division

Messi feiert Rekord mit zwei Toren

Nach der glanzvollen Vorstellung mit zwei Toren zum Jubiläum war auch Trainer Ronald Koeman voll des Lobes für seinen Superstar Lionel Messi.

"Er ist der wichtigste Mann in der Geschichte von Barça. Zum Glück ist er noch bei uns", sagte der Niederländer nach dem 4:1 (2:1)-Sieg des FC Barcelona in der Primera Division bei SD Huesca. Für den 33-jährigen sechsmaligen Weltfußballer war es das 767. Pflichtspiel im Barça-Dress, mit dem er den Rekord von Xavi eingestellt hat. "Er hat Xavi eingeholt und wird ihn am Sonntag grundsätzlich übertreffen", sagte Koeman mit Blick auf die kommende Partie bei Real Sociedad San Sebastian.

Mit einem Traumtor in der 13. Minute hatte der Argentinier Messi den Torreigen gegen den Tabellenletzten eröffnet und mit Treffer Nummer zwei in der 90. Minute beendet. "Wunderbare Tore, um den märchenhaften Messi zu feiern", schrieb "Mundo Deportivo". Mit nun 21 Treffern führt Messi auch die Torjägerliste vor seinem früheren Barça-Sturmpartner Luis Suarez (Atletico Madrid/18) an.

Antoine Griezmann (35.) und Oscar Mingueza (53.) erzielten die weiteren Treffer für den überlegenen Favoriten. Durch den Sieg verkürzten die Katalanen den Rückstand auf Tabellenführer Atletico Madrid auf vier Zähler. "Die Rotweißen spüren schon den heißen Atem Barças im Nacken", schrieb die Zeitung "Sport".

Die überragende Rolle Messis beim FC Barcelona anerkannte auch die gegnerische Mannschaft. "Messi ist entscheidend. Was soll ich über Messi sagen? Sie spielen mit einem mehr", zitierte die Sportzeitung "AS" den Huesca-Spieler Rafa Mir. Dieser hatte nach einem umstrittenen Foul durch den deutschen Nationaltorwart Marc-André ter Stegen im Tor der Blaugrana mit einem Elfmeter das einzige Tor für Huesca erzielt.

Huesca mit dem Ex-Stuttgarter Pablo Maffeo hat als Schlusslicht weiter vier Punkte Rückstand auf Rang 17 und bereits eine Partie mehr gespielt als der FC Elche.

dpa | Stand: 16.03.2021, 10:17

Darstellung: