Leverkusen drei Spiele ohne Neuzugang Andrich

Schiedsrichter Benjamin Cortus (M) zeigt Leverkusens Robert Andrich (8) nach dem Videobeweis die rote Karte.

Nach Rot in Stuttgart

Leverkusen drei Spiele ohne Neuzugang Andrich

Bayer Leverkusen muss für drei Spiele in der Fußball-Bundesliga ohne Neuzugang Robert Andrich auskommen.

Der vor der Saison von Union Berlin gekommene Mittelfeldspieler wurde am Tag nach dem 3:1 beim VfB Stuttgart wegen seiner Roten Karte vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gesperrt. Zudem wurde Andrich, der in der 2. Minute das 0:1 erzielt hatte, mit einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 Euro belegt. Verein und Spieler haben dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Der 26-Jährige hatte nach einem heftigen Foul an Tanguy Coulibaly im Mittelfeld zunächst Gelb gesehen. Nach Ansicht der Videobilder zückte Schiedsrichter Benjamin Cortus dann aber doch Rot.

dpa | Stand: 20.09.2021, 17:42

Darstellung: