Frauen-Länderspiele auch ohne Doorsoun und Leupolz

Sara Doorsoun (r) wird dem DFB-Team in den Länderspielen fehlen.

Vier Ausfälle

Frauen-Länderspiele auch ohne Doorsoun und Leupolz

In Sara Doorsoun und Melanie Leupolz haben zwei weitere deutsche Fußball-Nationalspielerinnen für die Länderspiele gegen Frankreich am Donnerstag (21.10 Uhr/sportschau.de) in Straßburg und gegen Chile am 15. Juni (15.00 Uhr/ZDF) in Offenbach absagen müssen.

Das teilte der Deutsche Fußball-Bund mit. Damit erhöht sich die Zahl der Ausfälle auf vier.

Die 29 Jahre alte Defensivspielerin Doorsoun vom VfL Wolfsburg leidet an einer Knochen- und Sehnenprellung am linken Fuß. Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg nominierte deshalb Maximiliane Rall (TSG 1899 Hoffenheim) nach. Keinen Ersatz nimmt sie für Melanie Leupolz mit, bei der 27-Jährigen vom FC Chelsea wurde bei einer Untersuchung im Mannschaftshotel in Gravenbruch eine Mandelentzündung festgestellt.

Zuvor hatten schon die verletzte Lina Magull vom deutschen Meister FC Bayern München und Torfrau Ann-Katrin Berger (FC Chelsea/persönliche Gründe) ihre Teilnahme abgesagt. Das DFB-Team bereitet sich ab Montag auf die letzten beiden Spiele vor der Sommerpause vor.

dpa | Stand: 07.06.2021, 19:47

Darstellung: