Flick schließt eine Rückkehr als Trainer zum FCB nicht aus

Bayern-Trainer Hansi Flick dirigiert von der Seitenlinie seine Spieler auf dem Spielfeld.

FC Bayern München

Flick schließt eine Rückkehr als Trainer zum FCB nicht aus

Hansi Flick hat nach dem Gewinn seines zweiten Meistertitels mit dem FC Bayern München eine Rückkehr zum deutschen Rekordchampion irgendwann in der Zukunft nicht ausgeschlossen.

"Ich kann mir vieles vorstellen. Und dies ist natürlich auch nicht ausgeschlossen, weil Bayern München einfach eine sehr gute Adresse ist", sagte der 56 Jahre alte Trainer nach dem 6:0 im Heimspiel der Fußball-Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach.

Er war in der Video-Pressekonferenz darauf angesprochen worden, dass in der Vergangenheit immer wieder mal erfolgreiche Trainer zum FC Bayern zurückgekehrt seien, etwa Jupp Heynckes. "Ich habe schon immer gesagt: Bayern München war schon immer mein Verein. Ich war in der Jugend absoluter Fan. Gerd Müller war mein großes Idol, Paul Breitner, Karl-Heinz Rummenigge. Ich habe hier gespielt und hier jetzt zwei fantastische Jahre als Trainer erlebt", sagte Flick zu seiner besonderen Verbindung zu dem Verein: "Dieses Miteinander tagtäglich zu erleben, ist herausragend. Es war eine tolle Zeit. Diese zwei Jahre waren sehr wertvoll für mich."

Mit Flick als Chefcoach haben die Bayern insgesamt sieben Titel gewonnen, darunter 2020 das Triple. Trotz der Erfolge hatte er darauf gedrungen, seinen bis 2023 laufenden Vertrag zum Saisonende vorzeitig aufzulösen. Ein zentraler Grund dafür waren ständige Differenzen mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic. Flick gilt als Topfavorit auf die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw, der nach der EM aufhört.

dpa | Stand: 08.05.2021, 22:32

Darstellung: